Heißer Stein – Kaufempfehlung, Tipps und Tricks

Heißer Stein

Ein heißer Stein ist ein spezieller Stein, der zum Erhitzen von Speisen benutzt wird. Eingesetzt wird er auf unterschiedlichen Grillgeräten, wie zum Beispiel Gasgrill, Holzkohlegrill oder auch beim Raclette, manchmal wird der heiße Stein auch auf einem Elektrogrill genutzt. Die Steine gibt es in verschiedenen Stärken und aus verschiedenen Steinsorten.

Idealerweise wird ein Stein benutzt, der die Wärme für lange Zeit speichern kann. Die Steine gibt es in unterschiedlichsten Größen, so das für jedes Einsatzgebiet der passende Stein im Handel erhältlich ist. Fast alle Lebensmittel die zum Braten geeignet sind, lassen sich auf dem heißen Stein zubereiten. Dazu gehört Fleisch, Fisch aber auch Gemüse und Obst. Vor allem für Grillvariationen ist der heiße Stein eine tolle Variante.

In diesem Bericht wirst Du über die verschiedenen Varianten informiert, wie es bei den heißen Steinen gibt. Dazu gehören Steine, die Du im Ofen oder auf dem Grill erhitzen kannst. Genauso wie elektrische oder mit Spiritus und Brennpaste betriebener Geräte, die den heißen Stein als Wärmeträger zum Garen der Speisen nutzen.

Wie groß muss ein heißer Stein sein?

Je nach Anzahl der Personen variiert die Größe und eventuell auch die Anzahl der Steine. Für ein bis zwei Personen sollte der heiße Stein eine Mindestfläche von 400 cm² aufweisen. Dies entspricht einer Größe von 20 × 20 cm. Idealerweise vergrößert sich die Fläche des heißen Steines pro weiterer Person, um 200 cm². Dies bedeutet, dass bei vier Personen der Stein eine Größe von mindestens 40 × 20 cm haben sollte.

Für fünf oder mehr Personen muss die Größe weiter gesteigert werden. Ein Stein in der Größe von 40 × 30 cm ist allerdings für 6-7 Personen vollkommen ausreichend. Solltest Du noch mehr Gäste haben, mit denen Du auf dem heißen Stein Grillen möchtest. Dann empfehlen wir Dir mehrere Steine einzusetzen. Dies hat den Vorteil, dass kein Gedränge an einem einzelnen Stein entsteht und Du einzelne Steine auch wieder vom Tisch nehmen kannst, um diese aufzuheizen.

Welche Dicke sollte ein heißer Stein haben?

Im Regelfall ist ein heißer Stein zwischen 2 und 3 cm dick. Jedoch ist ausschlaggebend, wie der Stein eingesetzt werden soll. Es gelten jedoch folgende Faustregeln, je kleiner ein Stein, desto größer die Dicke. Denn ein kleinerer Stein, der nur für zwei Personen ausgelegt ist, kühlt schneller aus und benötigt so eine dauerhafte hoher Hitze, damit ein gutes Grillergebnis erzielt werden kann.

Je größer ein Stein ist, umso geringer kann die Dicke ausfallen. Jedoch sollte die Mindeststärke von 19 bis 20 mm nie unterschritten werden. Sonst ist auch hier schwer die Temperatur im Stein zu halten. Solltest Du Deinen heißen Stein im Backofen oder auf dem Grill erhitzen, damit der anschließend auf den Tisch gestellt werden kann, dann empfehlen wir immer Steine mit der Stärke von 3 cm.

Diese halten die Temperatur rund doppelt so lange, wie ein Stein mit einer Stärke von 2 cm. Selbstverständlich ist dadurch auch die Zeit deutlich länger, die der Stein braucht um seine optimale Temperatur zu erreichen.

So erhitzt Du Deinen heißen Stein

Die beste Variante, um einen heißen Stein zu erhitzen, ist es, diesen in einem Elektro- oder Gasofen zu erwärmen. Denn darin wird der Stein gleichmäßig auf der gesamten Oberfläche erhitzt. Der Ofen sollte dabei auf 240° vorgeheizt werden und mindestens 30 Minuten bei einer Stärke von 2 cm im Ofen bleiben. Sollte Dein Stein eine Stärke von 3 cm haben, dann musst Du Deinen heißen Stein mindestens 45 Minuten im Ofen lassen.

Selbstverständlich kannst Du den Stein auch mit einer direkten Hitze erwärmen. Dies geschieht zum Beispiel auf einem offenen Feuer oder einem Grill. Wichtig dabei ist, dass Du Deinen heißen Stein gleichmäßig erhitzt. Dies bedeutet, dass unter dem kompletten Stein Feuer oder Glut vorhanden ist. Ansonsten ist es möglich, dass die Ecken und Ränder nicht vollständig erwärmt werden.

Über offenem Feuer oder Kohle, benötigt der Stein zwischen fünf und 15 Minuten, um eine ausreichende Temperatur zu erhalten. Sehr oft werden heiße Steine mit einem Spiritusbrenner verkauft. Hierbei sollte beachtet werden, dass die Spiritusbrenner nur dafür gedacht sind, die Temperatur im Stein zu halten. Aufgeheizt werden sollte der Stein wie oben beschrieben im Ofen.

Ebenfalls empfehlen wir diese Vorgehensweise bei Geräten, die mit einem Gasbrenner oder elektrisch betrieben werden. Zwar können diese Geräte fast immer die Steine erhitzen, jedoch ist die Zeit bis die Betriebstemperatur erreicht wird, oftmals sehr lange.

Wie wird der heiße Stein verwendet?

Nachdem Du Deinen heißen Stein auf Betriebstemperatur gebracht hast, solltest Du ihn vor der Benutzung mit einem hochwertigen Öl einstreichen. So vermeidest Du, dass Grillgut am Stein haften bleibt. Es gibt einige Nutzer des heißen Steins, die neben dem Öl darauf schwören etwas Salz über den Stein zu streuen. Bedenken sollte man hierbei, dass beim Würzen dementsprechend weniger Salz genutzt werden sollte.

Ein weiterer Aspekt, warum wir unseren heißen Stein nicht mit Salz bestreuen ist, dass Fleisch, dass zu viel Salz vor dem Verzehr enthält an Feuchtigkeit verliert. So ist es weniger saftig und unserer Meinung nach entsteht dadurch ein Qualitätsverlust. Deshalb das Fleisch idealerweise erst nach dem Garen auf dem heißen Stein mit Salz abschmecken.

Die Reinigung des Steines sollte erst dann erfolgen, wenn der Stein vollständig ausgekühlt ist. Dann kann der Stein in Wasser eingelegt werden, auch für mehrere Stunden und danach vorsichtig mit einem weichen Tuch oder Schwamm gereinigt werden. Einiger Anwender nutzen auch einen Reiniger für Ceranfelder und schaben damit vorsichtig angebrannte Speisereste vom Stein.

Reinige niemals den heißen Stein mit Spülmittel oder anderen aggressiven Reinigern. 2 Gründe, warum Du dies nicht tun solltest. Der Erste ist, dass der Stein durch die Chemikalien seine Festigkeit verliert und evtl. Risse bekommt oder zerbricht. Der zweite Grund ist das Reste des Reinigungsmittels in den Poren im Stein zurückbleiben und bei der nächsten Nutzung sich freisetzen und in das Essen übergehen.

Wichtig ist es auch, dass alle brennbaren Materialien aus der Umgebung des heißen Steins entfernt werden sollten. Denn die Hitze, die der Stein ausstrahlt, kann dünnes Papier (Servietten) oder andere leicht entflammbare Gegenstände entzünden.

Die unterschiedlichen Varianten des heißen Steins

Es gibt drei verschiedene Varianten, wie ein heißer Stein auf seine Betriebstemperatur gebracht wird. Damit Du Dir ein Bild darüber machen kannst und somit auch auswählen, welche der Varianten für Dich am geeignetsten ist, stellen wir diese hier vor.

Heißer Stein ohne Heizquelle

Ein heißer Stein ohne zusätzliche Wärmequelle ist die natürlichste und urigste Art mit einem Stein sein Essen zu garen. Der Stein wird meist auf zwei Arten erhitzt, entweder auf dem Grill oder über offenem Feuer oder mit der Unterstützung eines Backofens. Im Anschluss daran, wird der erhitzte Stein in einer speziellen Halterung auf den Tisch gestellt, damit dort die Speisen gegart werden können.

Ebenfalls eignen sich solche Steine dafür, Backwaren einen besonders knusprigen Boden zu verleihen. Das bekannteste Beispiel dafür ist die Pizza, denn jeder kennt die Pizza aus dem Steinbackofen.

Hier 2 unserer Favoriten, der eine mit Saftrille, besonders vorteilhaft, wenn Du viel Fleisch darauf zubereiten möchtest.

Angebot
Pizzastein, Heißer Stein, Grillstein, Brotbackstein aus glasiertem Cordierit
91 Bewertungen
Pizzastein, Heißer Stein, Grillstein, Brotbackstein aus glasiertem Cordierit
  • Größe: 375x300x19mm
  • Material: glasierter Cordierit
  • Lebensmittelkonform nach DIN EN 1388-1
  • Made in Germany
Pizzastein, Heißer Stein, Grillstein, Brotbackstein aus glasiertem Cordierit
18 Bewertungen
Pizzastein, Heißer Stein, Grillstein, Brotbackstein aus glasiertem Cordierit
  • Größe: 375x300x19mm
  • universell einsetzbar
  • umlaufende Fettrille
  • Material: glasierter Cordierit
  • Lebensmittelecht

Der elektrische heiße Stein

Der mit Strom erhitzte Stein ist momentan die Variante, die am meisten gekauft wird. Diese Steine gibt es in vielen Varianten und in vielen Leistungsstufen. Du solltest Dir bewusst sein, wie Du den heißen Stein einsetzen willst. Soll er komplett durch Elektrizität aufgeheizt werden, dann achtet darauf, dass Du ein leistungsstarkes Gerät kaufst. Die Stärke dazu wird in Watt angegeben.

Solltest Du den Stein nicht im Ofen erhitzen wollen, dann sollte das Gerät eine Leistung von mindestens 1000 W haben. Je höher, umso besser, den dies garantiert Dir eine schnelle und gleichmäßige Erhitzung des Steins. Kleine heiße Steine für 2-4 Personen liegen in der Leistung meist unter 1000 W. Für zwei Personen meist vollkommen ausreichend gibt es diese Geräte bereits ab 30-40 € zu kaufen.

Häufig sind diese Geräte Kombinationen aus Raclette und heißen Stein. Dies tut der Funktion keinen Abbruch und die Geräte sind technisch sehr ausgereift. Auch hier möchten wir Dir zwei Geräte empfehlen, von denen wir überzeugt sind. Der eine heiße Stein für zwei Personen und einfach wunderbar im Design. Der andere ein leistungsfähiges großes Kombigerät für bis zu acht Personen.

Angebot
H.KOENIG WOD2 Raclette-Gerät, Holz
204 Bewertungen
H.KOENIG WOD2 Raclette-Gerät, Holz
  • Granitsteinplatte Grillfläche: 18.5 x 10.5 cm Naturholz-Griffe
  • Verpackungsabmessungen (L × B × H) : 14.48 zm 15.75 zm 32.77 zm
  • Herkunftsland:- China
  • Farbe : Holz
Klarstein Schmelzlette - Raclette, Tischgrill, Partygrill, Leistung: 1500 W, mit 8 Pfannen und...
258 Bewertungen
Klarstein Schmelzlette - Raclette, Tischgrill, Partygrill, Leistung: 1500 W, mit 8 Pfannen und...
  • PARTY: Der Klarstein Schmelzlette setzt neue Maßstäbe für Grillfreunde. Unter der 1500 Watt heißen Grillplatte mit stufenloser Temperaturregelung, finden acht Pfännchen Platz zum Braten, Überbacken und Schmelzen von Käse, Gemüse und vielem mehr.
  • MULTITALENT: Anders als herkömmliche Metall-Grillplatten, ermöglicht der heiße Naturstein aus Granit das Braten und Garen von Fleisch, Fisch oder Gemüse ohne Zugabe von Fett oder Öl, womit diese Zubereitung besonders kalorienarm und gesund ist.
  • SPARSAM: Ein weiterer Vorteil der Grillfläche aus Naturstein, liegt in der besonders nachhaltigen Aufnahme und Speicherung von Wärme, so dass man noch lange nach dem Abschalten des Tischgrills auf ihm grillen kann, ohne weitere Energie aufzuwenden.
  • ROBUST: Über den Zustand des Steins muss man sich keine Sorgen machen, da er sehr robust und widerstandsfähig ist. Auf ihm kann man getrost mit dem Messer schneiden, ohne ihm Schäden zuzufügen. Darüber hinaus ist er völlig geschmacksneutral.
  • QUALITÄT: 2008 begann Klarstein die Welt der Haushaltswaren auf den Kopf zu stellen. Inzwischen begeistert der Mix aus hochwertigen Materialien, modernem Design und einer interaktiven Community App viele Hobbyköche.

Heißer Stein mit einem Brenner

Diese Art des heißen Steins ist immer seltener im Handel anzutreffen. Dies hat vermutlich damit zu tun, dass das Handling weniger komfortabel ist wie bei den Elektrogeräten. Ebenfalls wird hier mit offener Flamme hantiert, was für viele Menschen im Innenraum eine unangenehme Situation hervorruft. Der von uns hier vorgestellte heiße Stein verfügt über zwei Brenner, was wir auch als Mindestausstattung ansehen.

Auch bei diesem Gerät empfehlen wir dringend, den heißen Stein im Backofen zu erhitzen. Denn um den Stein auf Betriebstemperatur zu bekommen würde die Brennpaste sicher 40-50 Minuten benötigen. Das würde allerdings dazu führen, dass während des Grillens die Brennpaste nachgefüllt werden muss und hier genügt eine kleine Unaufmerksamkeit, dass der heiße Stein zu stark auskühlt.

Der heiße Stein mit einem Brenner schafft eine gemütliche Atmosphäre und ist von den Abmessungen etwas höher als ein elektrisches Gerät mit der gleichen Steinfläche. Dies ist technisch bedingt, da die Brenner eine größere Fläche benötigen. Die Preise für einen heißen Stein mit Feuerstelle beginnen bei ca. 30 €. Große Modelle mit bis zu vier Brennern Kosten ca. 80 €.

Der heiße Stein unser Fazit

Ein heißer Stein macht ein Grillabend auch bei schlechtem Wetter im Innenbereich möglich. Er ist hervorragend dafür geeignet, wenn Du Deine Speisen schonend und geschmackvoll zubereiten möchtest. Dadurch, dass die Zubereitung auf dem Stein fast fettfrei erfolgt ist auch dies ein weiterer Pluspunkt. Wenn der Stein sorgsam behandelt wird, ist er über viele Jahre hinweg ein treuer Begleiter.

Bedenken solltest Du beim Grillen mit einem heißen Stein, dass eine gewisse Vorlaufzeit vonnöten ist, um den Stein auf Betriebstemperatur zu bringen. Dabei ist es unerheblich, ob der Stein elektrisch oder mit Brennmitteln erhitzt wird. Der Stein sollte immer gleichmäßig erhitzt werden, damit dieser keine Risse bekommt und dadurch zu Bruch geht.

Der heiße Stein ist für uns eine willkommene Abwechslung zum normalen Grill, vor allem in der kalten Jahreszeit. Wir lieben es unser Fleisch und Gemüse auf dem Stein zu grillen freuen uns jedes Mal auf das intensive Geschmackserlebnis. Empfehlen können wir einen runden heißen Stein, um im Backofen eine Fertigpizza auf ein ganz neues Niveau anzuheben.

Jamestown Pizzastein inkl. Blech | Grillzubehör aus Naturstein mit 28 cm Durchmesser
121 Bewertungen
Jamestown Pizzastein inkl. Blech | Grillzubehör aus Naturstein mit 28 cm Durchmesser
  • Der Pizzastein von Jamestown bietet dir ein ganz besonderes Grill-Erlebnis: Der Naturstein speichert die Wärme und sorgt für eine optimale Hitzeverteilung beim Backen!
  • Die Steinplatte ist extrem hitzebeständig und das passgenaue Pizzablech hilft dir dabei, deine Pizza problemlos vom Stein zu nehmen
  • Neben Pizza kannst du auch Flammkuchen, Brot und vieles mehr auf dem Pizzagrillstein zubereiten - sowohl auf dem Grill als auch im Backofen ist die Steinplatte einsetzbar
  • Jamestown Grills stehen für echte Qualität und die ehrlichste Sache der Welt: das Grillen - erlebe unvergessliche Grillabende und BBQs mit Jamestown
  • Lieferumfang: Pizzastein inkl. Backblech mit Griffen mit einem Durchmesser von 28cm

Letzte Aktualisierung am 1.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mehr zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.