Tristar Reiskocher RK-6126

Tristar Reiskocher RK-6126

Tristar Reiskocher RK-6126

ca Euro24
Tristar Reiskocher RK-6126
9.4

Lieferumfang

9/10

    Funktionen

    10/10

      Bedienung/Handhabung

      10/10

        Praxistauglichkeit

        8/10

          Preis

          10/10

            Pro

            • leichtes Gerät
            • sehr günstig für die Leistung

            Contra

            • Beschichtung ist empfindlich
            • Dampfauslaß am Deckel etwas zu klein

            Wer Reis zuhause in einem normalen Topf kocht, der benötigt stets auch etwas Glück, um das gewünschte Resultat erzielen zu können. Ein deutlich besseres Ergebnis lässt sich dagegen häufig mit Reiskochern erzielen, welche mithilfe verschiedener Funktionen das Garen erleichtern. Da diese Produkte längst nicht nur in China-Restaurants Verwendung finden, sondern auch in der eigenen Küche durchaus Sinn machen können, haben wir für Sie den Tristar Reiskocher RK-6126 einmal genauer unter die Lupe genommen.

            Das Aussehen:

            Von außen ist der Tristar Reiskocher recht schlicht gehalten, was sich äußerst positiv auf das Erscheinungsbild auswirkt. Das Design wurde an einen normalen Kochtopf angelehnt, und lediglich die Füße auf der Unterseite des Geräts, sowie die Bedienelemente auf der Vorderseite, lassen auf das eigentliche Einsatzgebiet schließen. Das Gehäuse selbst ist aus Edelstahl, was das Produkt optisch noch weiter aufwertet.

            Die technischen Daten:

            Der Tristar Reiskocher liefert gleich 400 Watt Leistung, was bestens für das Kochen von Reis ausreicht. Das Fassungsvermögen kann dabei vom Kunden selbst gewählt werden, es stehen 1, 1,5 und 2,2 Liter zur Auswahl. Für einen gewöhnlichen privaten Haushalt werden hingegen meist bereits die kleineren Größen vollkommen ausreichen. Das Gewicht aller Modelle beträgt circa 1,2 Kilogramm, relativ wenig, für ein Gerät solcher Größe.

            Die Vorteile:

            Bereits kurz nach dem Öffnen der Verpackung war klar, dass die Bedienungsanleitung eigentlich überflüssig ist. Bereits aufgrund der Symbole, sowie der Beschriftung auf dem Gerät sind alle Unklarheiten aufgeklärt. Im Grunde genommen stehen zwei verschiedene Funktionen zur Verfügung, welche mithilfe der Bedienelemente auf der Vorderseite vom Tristar Reiskocher ausgewählt werden können. Zum einen für das Garen des Reises, und zum anderen für das Warmhalten desselben. Um den Reiskocher in Gang zu bringen, muss lediglich der gewünschte Reis, sowie die benötigte Menge Wasser hinzugegeben werden, und schon kann der Vorgang gestartet werden. Die Dosierung erwies sich ebenfalls als nicht besonders schwierig, da ein passender Messbecher im Lieferumfang enthalten ist. In unserem Test konnte gerade die Konsistenz des Reises überzeugen, welche sich beim Tristar Reiskocher äußerst präzise regulieren lässt.
            Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Löffel lässt sich der Reis dank der Antihaftbeschichtung sehr gut aus der Schüssel lösen, sodass nur wenige Reste übrig bleiben, was wiederum die Reinigung deutlich erleichtert. Aufgrund der Beschichtung kann der Topf sehr einfach mit einem Schwamm oder einer Bürste gereinigt werden, aber auch die Spülmaschine steht zur Reinigung selbstverständlich zur Verfügung. Grundsätzlich sollte der Käufer hier Vorsicht walten lassen, da sich der innere Topf als etwas sensibel erwies.

            Die Nachteile:

            Nachdem das Garen abgeschlossen ist, gibt es die Möglichkeit, den Reis noch für mehrere Stunden warm zu halten. Dies haben wir ebenfalls getestet, denn der Hersteller verspricht nahezu gleichbleibende Qualität. Wir sind dagegen der Meinung, dass der Reis zwar nach Stunden noch genießbar bleibt, und noch immer geschmacklich überzeugen kann, doch es ist kein Vergleich zum Verzehr kurz nach dem Kochen.
            Zudem ist der Dampfdruck während des Kochens teilweise etwas hoch, sodass der Tristar Reiskocher leise zu klappern beginnt.

            Fazit:

            Wer auch zuhause gerne Reis als Beilage serviert, kann auf jeden Fall über eine Anschaffung des Tristar Reiskochers nachdenken. Dieser bietet einen auf den Punkt gegarten Reis, und erweist sich in der Praxis als sehr nützlich. Zudem liegt der Preis bei der 1-Liter-Version lediglich bei 24 Euro, was ebenfalls ein Anreiz für den Kauf sein kann, gerade bei den aufgezeigten Qualitäten.

            Kommentar hinterlassen