Ei im Wasserkocher

Ei im Wasserkocher

Du möchtest ein Frühstücksei oder einfach mal ein Ei zwischendurch. Schnell geht es, wenn Du das Ei im Wasserkocher zubereitest. Du hast dabei die Wahl, ob Du Dein Ei lieber weich oder hart möchtest. Mit dem Heißwasserbereiter ist dies ruckzuck erledigt.

Nur ein Ei im Wasserkocher oder auch mehr?

Mit dem kleinen Küchenhelfer kannst Du Eier problemlos kochen. Für das Ei im Wasserkocher benötigst Du neben Ei und Heißwasserbereiter nur noch einen Eidorn. Damit ist der Eipiekser gemeint, mit dem Du ein kleines Loch in die Schale des Eis stichst.

Unser Testgerät

Arendo - Glas Wasserkocher mit Temperatureinstellung und Teesieb Teekocher - Einstellbare Temperaturen 40, 70, 80,100 Grad - 1,7 Liter - Abschaltautomatik - Warmhaltefunktion
1.724 Bewertungen
Arendo - Glas Wasserkocher mit Temperatureinstellung und Teesieb Teekocher - Einstellbare Temperaturen 40, 70, 80,100 Grad - 1,7 Liter - Abschaltautomatik - Warmhaltefunktion
  • Teetrinker sollten sich den Arendo Infusion genauer anschauen: Mit dem integrierten Teesieb bereiten Sie Ihren Lieblingstee direkt in der Kanne zu. Das Glasdesign und die klare Linienführung verbreiten optischen Chic, er ist hochwertig verarbeitet und bietet eine durchdachte Bedienung. Und während des Kochvorgangs wird die gewünschte Wassertemperatur nicht ungefähr, sondern ganz genau erreicht, da ein Fühler die Temperatur überprüft. | 303242
  • Bereiten Sie Ihren Lieblingstee direkt in der Kanne zu! Das Edelstahlsieb nimmt große Teeblätter ebenso auf wie feinkörnigen Rooibos. Um das volle Aroma zu entfalten, benötigen Tee-Spezialitäten die für sie optimale Wassertemperatur, weshalb der Infusion eine vierstufige Temperaturauswahl bereitstellt: 70 °C sind ideal für z.B. weißen oder grünen Tee, 80 °C für Oolong Tee und 100 °C für Kräutertee.
  • Selbstverständlich können Sie den Wasserkocher auch ohne Teesieb betreiben. Ein zweiter Deckel ohne Sieb liegt dem Lieferumfang bereits bei.
  • Die in den Griff integrierten Touchtasten erlauben eine komfortable Temperaturvorwahl. Der Infusion kocht nicht zu kurz und nicht zu lang, sondern erzielt per Temperaturfühler genau den von Ihnen vorgegebenen Wert. Wenn Sie anschließend die Warmhaltefunktion aktivieren, wird die eingestellte Temperatur über 30 Minuten gehalten und Sie können Ihr Getränk in aller Ruhe genießen.
  • Der wärmeisolierte Cool-Touch-Griff schützt Hände und Finger vor Hitze, und der Überhitzungs- und Trockengehschutz sorgen für Sicherheit im Betrieb. Unser Produkt wurde aufwendig geprüft und mit dem weltweit anerkannten GS-Sicherheitszeichen zertifiziert. Auch die verwendeten Materialien garantieren höchsten Trinkgenuss. Das Produkt ist frei von Bisphenol A (BPA).

Die beste Variante für uns ist die unten aufgeführte mit dem Wasser aufkochen und dann die Eier hineinlegen. Sehr gute Ergebnisse, lecker.

So kochst Du das Ei im Wasserkocher

Dein Heißwasserbereiter sollte über eine verdeckte Heizspirale verfügen. Liegen die Heizstäbe offen, dann kommt das rohe Ei mit den glühenden Stäben in Berührung. Dies würde unweigerlich zum Platzen vom Ei führen. In den Heißwasserbereiter solltest Du auch immer nur kaltes Wasser einfüllen. Dies verhindert das Aufplatzen der rohen Eier.

Möchtest Du ein weiches Ei aus dem Wasserkocher, reicht es, wenn Du das Wasser einmal aufkochen lässt. Lasse das Ei noch im Wasserkocher, bis das Wasser nicht mehr blubbert.

Für ein hartes Ei aus dem Wasserkocher wartest Du nach dem ersten Aufkochen des Wassers 2 Minuten und lässt es dann noch 2-3-mal erneut aufkochen.

Wie viel Wasser gehört in den Wasserkocher?

Das Ei sollte komplett im Wasser untergetaucht sein, damit es gleichmäßig gekocht wird.

Weitere Variante Ei im Wasserkocher

Mit deutlich weniger Augenmerk kannst Du Dein Ei auch noch anders im Heißwasserbereiter garen. Befülle das Gerät mit ca. 1 Liter Wasser und lasse dies zum Kochen bringen. Nachdem sich der Heißwasserbereiter automatisch ausgeschaltet hat, legst Du das Ei oder die Eier in den Wasserbehälter. Folgende Zeiten solltest Du Dir merken:

  • 10 Minuten für ein weiches Ei
  • 15 Minuten für ein hartgekochtes Ei

 

Vor- und Nachteile von Ei im Wasserkocher

Vorteile

  • Ohne Herd und extra Topf zum gekochten Ei
  • Extra Eierkocher ist unnötig
  • Spart Energie und Zeit

Nachteile

  • Nie sicher, wann das Ei genau die richtige Konsistenz hat. Hier gilt es auszuprobieren.
  • Eventuell geplatzte Eierschale landet im nächsten Tee- oder Kaffeewasser.

Die wichtigsten Tipps zum Eier kochen im Heißwasserbereiter

  • Haushaltshelfer darf keine frei liegenden Heizspirale haben. Eier würden bei Kontakt sofort platzen.
  • Das Ei muss in kaltes Wasser gelegt werden und zusammen mit dem Wasser aufkochen.
  • Nach dem ersten Aufkochen ist das Ei noch lange nicht gar.
  • Mindestens 10 Minuten im heißen Wasser liegen lassen. Danach hast Du ein weichgekochtes Ei.
  • Für ein hartgekochtes Ei, musst Du das Wasser nochmals aufkochen. Eventuell musst Du den Vorgang mehrmals wiederholen.
  • Nach dem Kochen des Eis, das Gerät gründlich ausspülen. Dies gilt insbesondere, wenn das Ei geplatzt ist. Reste schwimmen ansonsten im Tee- oder Kaffeewasser.

 

Letzte Aktualisierung am 15.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar