Flammkuchenbrett

Flammkuchenbrett

Wenn Du den original Elsässer Flammkuchen liebst und ihn gerne selbst herstellst, kommt Du um das Flammkuchenbrett nicht herum. Mit einem solchen speziellen Servierbrett für Flammkuchen kannst Du die leckere Spezialität nicht nur Deinen Gästen stilecht präsentieren, sondern auch Deiner Familie und Dir selbst.

Was genau ist ein Flammkuchenbrett?

Zu einem benötigst Du ein solches Spezialbrett zum stilvollen Servieren von Flammkuchen und Co. Du kannst darauf allerdings auch Brot, Käse und Co. servieren, denn das Flammkuchenbrett gibt es in verschiedenen Größen und Formen. Dank des praktischen Holzgriffes am Brett ist die Handhabung sehr bequem.

Das Flammkuchenbrett besteht meist aus einem hochwertigen Holz, sodass Du von einer langen Lebensdauer des Servierbrettes ausgehen kannst. In den meisten Fällen hat ein rundes Flammkuchenbrett einen Durchmesser von 30 cm, sodass Du hier auch eine XXL-Pizza servieren kannst.

Flammkuchenbrett - formschön & praktisch Größe XL
111 Bewertungen
Flammkuchenbrett - formschön & praktisch Größe XL
  • made and designed in Germany
  • auch für die Gastronomie
  • stilech
  • aus Birkenholz-Multiplex
  • hohe Schnittfestigkeit und besonders messerschonend

Die Funktion eines Flammkuchen Servierbretts

Wenn Du regelmäßig Flammkuchen und Co. zubereitest, dann sollte das Flammkuchenbrett in Deiner Küche nicht fehlen. Du kannst damit den Fallkuchen in den Ofen schieben und bequem herausholen sowie direkt servieren. Dank des langen Griffs am Brett läufst Du weniger Gefahr Dich am heißen Backofen zu verbrennen.

Die wichtigsten Kaufkriterien für das Flammkuchenbrett

  • Material – Als gängiges Material für das Flammkuchenbrett gilt Holz. Genauer gesagt handelt es sich meist um Buche, Eiche oder Akazie. Vielfach besteht das Spezialbrett auch aus Mangoholz oder aus Bambus. Beim Kauf solltest du in jedem Fall auf ein Hartholz wert legen. Hartholz ist sehr robust und somit langlebig. Es hat eine hohe Schnittfestigkeit, sodass das scharfe Messer oder der Pizzaschneider keine nennenswerten Spuren hinterlassen.
  • Größe – Gehst Du von einer gängigen Größe von 24 bis 26 cm für einen Flammkuchen oder eine Pizza aus, dann sollte das Flammkuchenbrett einen Durchmesser von mindestens 30 cm haben. So kannst Du bequem darauf schneiden und direkt vom Brett essen. Du bekommst das Spezialbrett auch in anderen Größen und in vielen anderen Formen.
  • Gewicht – Das Gewicht ist abhängig von der Größe des Flammkuchenbretts und auch von der Holzart. Günstige Bretter dieser Art bestehen oft aus Sperrholz. Das macht sich nicht nur im Gewicht bemerkbar, sondern auch in der Haltbarkeit.
  • Grifflänge – Diese ist abhängig davon, ob Du den Flammkuchen eher im Backofen oder im Steinofen zubereitest. Allerdings sollte der Griff so lang sein, dass Du nicht in den Innenraum des Ofens gelangst und Dich dabei verbrennst.

Zassenhaus KP0000054316 Eco Line Bambus Flammkuchenbrett
3 Bewertungen
Zassenhaus KP0000054316 Eco Line Bambus Flammkuchenbrett
  • Aus widerstandsfähigem
  • Marke: Zassenhaus

Was kostet ein Flammkuchenbrett?

Der Preis für ein solches Spezialbrett variiert je nach Größe und nach Hersteller. Günstige Flammkuchenbretter bekommst Du schon ab 10 Euro. Preise von 50 und mehr Euro sind aber auch keine Seltenheit, wenn es sich um ein Design-Objekt handelt. Der Preis ist selbstverständlich auch vom Durchmesser und Stärke des Brettes abhängig.

Die richtige Nutzung des Flammkuchenbretts

Selbstverständlich verwendest Du das Flammkuchenbrett nicht nur zum Servieren. Das Spezialbrett ist von Anfang an im Einsatz. Als Erstes bestäubst Du die Oberfläche des Bretts mit ein wenig Mehl und platzierst dann den Teig darauf. Danach führst Du ein paar kleine ruckartige Bewegungen mit dem Brett aus, sodass der Teig hin- und herrutscht. Hier solltest Du nicht zu ungestüm sein, sonst rutscht der Teig komplett vom Brett.

Nach dem Belegen des Teiges platziert Du den Flammkuchen im Ofen und lässt ihn vom Flammkuchenbrett gleiten. Nach dem Backen schiebst Du das Flammkuchenbrett unter den fertigen Flammkuchen und holst ihn so aus dem Ofen. Nach dem Servieren steht dem Genuss nichts mehr im Wege.

Pimotti Pizzaschaufel/Brotschaufel/Flammkuchenbrett aus naturbelassenem Sperrholz für Pizzastein (4er Set)
1.457 Bewertungen
Pimotti Pizzaschaufel/Brotschaufel/Flammkuchenbrett aus naturbelassenem Sperrholz für Pizzastein (4er Set)
  • Viererpack - 4 Pimotti Pizzaschaufeln aus unbehandeltem Pappelsperrholz
  • Material: naturbelassenes Sperrholz, sehr glatte Oberfläche
  • Abmessungen mit Griff ca.: 30cm x 40cm x 6mm, Aufnahmefläche ca.: 30 x 30cm
  • Stärke: 6mm - bei normalem Gebrauch belastbar bis ca. 2,5 kg
  • kein giftiges Aluminium, da aus naturbelassenem Sperrholz! bei Aluschaufeln reiben sich auf einem Pizzastein bei jedem Einschießen und Herausnehmen am Pizzastein kleine Micropartikel ab, die man dann zu sich nimmt - befragen Sie dazu doch einfach mal "Onkel Google"

Die Reinigung des Flammkuchenbretts

Das Flammkuchenbrett besteht in der Regel aus Holz. Dies bedeutet, dass es nicht in der Spülmaschine gereinigt werden darf. Es reicht vollkommen aus, wenn Du das Servierbrett mit warmem Wasser und ein wenig Spülmittel säuberst. Anschließend solltest Du es aufrecht trocknen damit es sich nicht verformt. Je nach Nutzungsintensität kann es sinnvoll sein, wenn Du das Brett in regelmäßigen Abständen mit einem hochwertigen Öl einreibst.

Letzte Aktualisierung am 30.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar