Fugenkratzer mit Stiel

Fugenkratzer mit Stiel

Mit einem Fugenkratzer mit Stiel kannst Du rückenschonend Unkraut und Co. zwischen Pflastersteine, Gehwegplatten und anderen schmalen Bereichen entfernen. Du arbeitest dabei ohne Chemie, musst allerdings ein wenig Muskelkraft einsetzen. Letztendlich lohnt sich dies, denn die umweltfreundliche Variante schont auch Deinen Geldbeutel. Damit Du bei der Vielzahl an Fugenkratzer auch ein qualitativ hochwertiges Produkt findest, haben wir das wichtigste zusammengefasst.

Fugenkratzer mit Stiel – unsere Favoriten

Im Bereich der Fugenkratzer gibt es erhebliche Qualitätsunterschiede. Gerade bei den Modellen mit einem langen Stiel, um im Stehen zu arbeiten, kommt es auf gute Qualität an, da durch die Hebelwirkung ein großer Druck auf das Handwerkszeug entsteht. Wir haben wieder drei interessante Produkte ausgesucht, die wir im Detail vorstellen und Dich über die Details informieren, viel Spaß.

Fiskars Fugenkratzer mit Stiel 173 cm Länge

Der Fiskars Fugenkratzer ist unser persönlicher Favorit, der Grund hierfür ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein robustes Werkzeug mit 2 Klingen, sodass auch verschieden Fugenbreiten zuverlässig bearbeitet werden können. Der Fiskars mit Stiel kostet aktuell knapp 30 €, er hat eine Gesamtlänge von 173 cm und seine Klingen sind aus rostfreiem Stahl gefertigt, was für einen langjährigen Einsatz sprechen sollte.

Der Stiel ist aus gehärtetem Aluminium gefertigt und ist dementsprechend leicht, was Dir als Anwender zugutekommt. So kann man mit dem Fiskars Fugenkratzer lange arbeiten, ohne schwere Arme zu bekommen. Das Gesamtgewicht beträgt gerade einmal 730 Gramm. Die beiden Klingen sind variabel einsetzbar und bei der Auslieferung hervorragend geschärft, diese Schärfe behalten sie auch über einen langen Zeitraum.

Die schmale und sehr spitz zulaufende Klinge hat eine Länge von 6,5 cm und ist besonders für schmale Fugen geeignet. Die kurze Klinge ist für grobe Arbeiten gedacht und hat eine Länge von 2 cm. Damit lassen sich auch große Fugen schnell und effizient reinigen. Für die Feinarbeit kann dann die schmale Klinge genutzt werden. Uns hat der Fiskars Fugenkratzer mit Stiel überzeugt.

Bei allem Lob für das Gerät haben wir jedoch eins vermisst. Der untere Teil des Fugenkratzers lässt sich nicht abnehmen, um ihn in einer Kurzversion zu benutzen. Vielleicht etwas zu viel verlangt bei diesem Preis, aber dann wäre er schon fast perfekt.

Fiskars Fugenkratzer zum Entfernen von Unkraut und Moos, Länge: 173 cm, Schwarz/Orange, Rostfreier Stahl/Kunststoff, Xact, 1027112
1.577 Bewertungen
Fiskars Fugenkratzer zum Entfernen von Unkraut und Moos, Länge: 173 cm, Schwarz/Orange, Rostfreier Stahl/Kunststoff, Xact, 1027112
  • Fugenkratzer mit zwei scharfen Klingen (schmale, spitze Klingenlänge: 6,5 cm , Breite, grobere Klingenlänge: 2 cm) für ein schnelles Entfernen von Unkraut und Moos, Optimal geeignet für den Einsatz zwischen Pflastersteinen und Terrassen
  • Präzise gefertigte Klingen aus rostfreiem Stahl für ultimative Leistung, Qualität und Kontrolle
  • Gehärtetes Aluminium und einzigartiges Schaftprofil zur Gewichtsreduktion ohne Kraftverlust, Kräftige Hiebe ohne große Anstrengung
  • Komfortables Softgrip Griffdesign für unterschiedliche Arbeitspositionen, Besondere Form des Griffendes für ein effizientes Arbeiten, Praktisches Aufhängeloch zum platzsparenden Verstauen
  • Lieferumfang: 1x Fiskars Fugenkratzer Xact, Länge: 173 cm, Gewicht: 730 g, Material: Rostfreier Stahl/Kunststoff, Farbe: Schwarz/Orange, 1027112

Gardena Kombisystem Fugenkratzer mit langem Stiel

Der Gardena Fugenkratzer ist der mit Abstand teuerste und zugleich günstigste Fugenkratzer in unserem Vergleich. Wir fanden diesen Fugenkratzer im April 22 für 15,99 € im Globus Baumarkt und gleichzeitig bei Amazon für 42,58 €. Wie diese Preise zustande kommen, ist uns ein Rätsel. Beide Fugenkratzer sind zu 100 % identisch und sind unter der Typennummer 3001 von Gardena gelistet.

Also Augen auf, wo Du diesen Kratzer kaufst und vor allem zu welchem Preis. Er sollte, ohne Versandkosten für unter 20 € zu bekommen sein. So jetzt aber zum Gardena Fugenkratzer mit Stiel, er kommt mit einem gehärteten und rostfreiem Edelstahlmesser zu uns. Das Messer ist auf beide Seiten geschliffen, was für ein effizientes und schnelles Arbeiten sorgt. Zur Aufbewahrung wird ein Messerschutz mitgeliefert.

Der Gardena Fugenkratzer wird mit einem Holzstiel ausgeliefert, dieser hat eine Länge von 130 cm. Daran ist ein Griff aus Kunststoff angebracht, der einige weiche Komponenten hat, sodass dieser sehr angenehm zu greifen ist. Gleichzeitig sorgen diese weichen und rutschfesten Komponenten dafür, dass beim Arbeiten ein sicherer Halt auch bei kräftigen Zugbewegungen gegeben ist.

Die Kombination aus Holz, Aluminium und Kunststoff sowie Edelstahl sorgte für ein geringes Gesamtgewicht, dieses beträgt 790 g. Dank dem Gardena Kombisystem, können an den Stil auch andere Geräte schnell angebracht werden. Mit einer Stellschraube, die nicht verloren gehen kann, werden die einzelnen Vorsätze wie der Fugenkratzer eingespannt.

So kann auch der Fugenkratzer, wenn er nach einigen Jahren und dauerhaftem Einsatz abgenutzt ist, problemlos ausgetauscht werden. Die Robustheit ist nicht so hoch wie beim Fiskars, wer jedoch kleinere Flächen zu bearbeiten hat, der ist mit diesem Fugenkratzer inklusive Stiel von Gardena gut ausgestattet. Wie schon erwähnt, achte auf den Einkaufspreis, er sollte unter 20 € liegen.

Gardena Combisystem Fugenkratzer 3001 mit langem Stiel Edelstahl
47 Bewertungen
Gardena Combisystem Fugenkratzer 3001 mit langem Stiel Edelstahl
  • inkl. Combisystem Stiel
  • Edelstahl
  • inkl. Fugenkratzer, austauschbar

WOLF-Garten Fugenkratzer mit Holzstiel 140 cm

Der Wolf Fugenkratzer wird mit einem Holzstiel, der eine Länge von 140 cm hat, ausgeliefert. Dieser Stiel hat im unteren Bereich eine Arretierung, die aus Aluminium gefertigt wurde. Hier kann mit einem Klick der Fugenkratzer entfernt werden und genauso schnell wieder eingesetzt werden. Dies ist vorteilhaft, wenn der Fugenkratzer auch einmal in engen Ecken genutzt werden soll, oder ein Austausch nach heftiger Benutzung ansteht.

Wie bei dem Gardena System auch, kann der Stiel für andere WOLF Gartengeräte genutzt werden. So macht dieser Kratzer mit Stiel natürlich vorrangig dann Sinn, wenn man andere Geräte von der Firma hat, und diese mit diesem Stiel nutzen möchte. Der Fugenkratzer hat ein Gesamtgewicht von 580 g, was uns sehr überrascht hat. Damit ist er der leichteste Fugenkratzer mit Stiel in unserem Vergleich.

Der Fugenkratzer hat am unteren Ende eine Stärke von 3 mm und so können auch schmale Fugen zuverlässig gesäubert werden. Sollte bereits ein Wolf Holzstiel mit Klicksystem vorhanden sein, dann kann der Fugenkratzer auch separat erworben werden. Der Preis liegt dabei zwischen acht und elf Euro. Auch hier wurde gehärteter Edelstahl für die Klingen verwendet, sodass ein jahrelanger Einsatz möglich sein sollte.

WOLF-Garten 71AAO002650 Fugenkratzer Set mit Holz-Stiel, 140 cm, FK-M/ZM 140 P784, Neu2018
82 Bewertungen
WOLF-Garten 71AAO002650 Fugenkratzer Set mit Holz-Stiel, 140 cm, FK-M/ZM 140 P784, Neu2018
  • Platten-, Treppenfugen und Mauerecken mühelos von Gras und Moos befreien
  • Besonders stabil, da extra gehärtet
  • Holzstiellänge 140cm
  • Made in Germany” Unsere Qualität ist jeder Herausforderung gewachsen

Unkraut entfernen mit Fugenkratzer mit Stiel

Unerwünschtes Unkraut aus Pflasterfugen kannst Du mit einem Fugenkratzer mit Stiel leicht entfernen. Beginnst Du mit der Arbeit im zeitigen Frühjahr und bleibst permanent dran, musst Du Dich nie wieder über unansehnliche Fugen ärgern. Wir zeigen Dir, wie Dir die Arbeit leicht von der Hand geht.

So verwendest Du den Fugenkratzer

Ob Du nun einen Fugenkratzer mit Stil oder nur mit einem Handgriff verwendest, ist egal, denn die Arbeitsweise ist die Gleiche. Die speziell geformte und in vielen Fällen auch sehr schmale Klinge wird zwischen die Steinfliesen oder Pflastersteine gesteckt. Durch Kratzen und eine Art Heraushebeln kannst Du so alles entfernen, was in einer natürlichen Fuge nichts zu suchen hat.

Der Stiel erschwert die Arbeit ein wenig, denn Du bist im wahrsten Sinne des Wortes nicht am Geschehen dran. Dies heißt, dass Du aus dem Stand heraus mit dem Fugenkratzer an die besagte Stelle zwischen den Fliesen gehen musst, um Moos, Unkraut und Co. zu entfernen. Du kannst in vielen Fällen nicht so starken Druck ausüben, als wenn Du einen Fugenkratzer mit Handgriff nutzt.

Moos und Unkraut zu Leibe rücken

Sicherlich gibt es im Garten schönere Arbeiten als Moos und Unkraut zwischen Pflastersteinen und Terrassenfugen zu entfernen. Umweltfreundlich gelingt Dir dies mit einem Fugenkratzer mit Stiel. Im Vergleich zu anderen Methoden mit Chemie und Ähnlichem bietet Dir dies eine Reihe von Vorteilen, aber auch Nachteile.

Vorteile

  • Die Anschaffungskosten halten sich im Rahmen
  • In der Regel keine weiteren Folgekosten
  • Umweltfreundliches arbeiten ohne Chemie, Boden und Grundwasser werden nicht belastet
  • Eventuelle Nachbarpflanzen an Beeträndern werden nicht beschädigt
  • Steinoberflächen werden nicht beschädigt
  • Keine Gefahr Dich oder andere zu verletzen – bei Chemikalien kann es leicht zu Verätzungen kommen
  • Flächen bleiben meist über Wochen unkrautfrei
  • Es wird weder Strom noch eine andere Energiequelle benötigt
  • Du kannst ohne Vorbereitung bei praktische jedem Wetter arbeiten
  • Erfolg der Arbeit sofort sichtbar – ohne Wartezeit
  • Durch den Stiel weniger Kreuzschmerzen
  • Neben Unkraut und Moos kannst Du auch Dreck aus den Fugen entfernen
  • Optimal für kleinere Flächen

Nachteile

  • Je nach Größe der Fläche ist die Arbeit zeitaufwendig
  • Gewisser Krafteinsatz ist vonnöten – eventuell Muskelkater am Tag danach
  • Punktgenaues Arbeiten ist schwierig, da Du durch den Stiel nicht so nah an der Fuge bist
  • Sand und Erde aus den Fugen wird zwangsläufig mit entfernt – eventuell ist ein Nachfüllen möglich
  • Muss immer wieder durchgeführt werden, da Unkraut sich nicht dauerhaft vertreiben lässt

Fugenkratzer mit Stiel – worauf beim Kauf achten?

Beim Fugenkratzer mit Stiel handelt es sich um ein simples Werkzeug. Allerdings unterscheiden sich die verschiedenen Modelle in vielerlei Hinsicht. Neben der guten Verarbeitungsqualität, solltest Du auf folgende Punkte achten.

Stiel

Dieser gleicht einem verlängerten Arm und Du musst nicht auf den Knien arbeiten. So kannst Du die Fugen deutlich bequemer im Stehen reinigen. Das hat jedoch auch seine Nachteile. Du bist nicht so nah an der Fuge dran, dass Du direkt neben dem Unkraut in den Boden stechen kannst. In den meisten Fällen wirst Du das Unkraut oder das Moos oberflächlich abkratzen.

In der Folge wird es schneller nachwachsen, als wenn Du die Wurzeln mit entfernt hast. Eine gewisse Zielsicherheit benötigst Du außerdem, damit Du Pflanzen, die direkt daneben wachsen, nicht beschädigst. Verdenken solltest Du allerdings, dass auf den Stiel selbst starke Kräfte durch die Hebelwirkung ausgeübt werden. Stiele aus Kunststoff und aus Holz können leicht brechen.

Kunststoff wird je nach Qualität spröde und porös. Bewährt haben sich Stiele aus Metall. Diese sind deutlich haltbarer und auch belastbarer. Des Weiteren kann sich bei zahlreichen billigen Produkten die Verbindung zwischen Stiel und Fugenkratzer lockern, sodass Du mit der Arbeit pausieren musst, um den Stiel wieder richtig zu befestigen. Möchtest Du den Fugenkratzer auch ohne Stiel nutzen, dann achte beim Kauf darauf, dass der Stiel wirklich abnehmbar ist und ein entsprechender Handgriff vorhanden ist.

Multifunktionsstiel

Hierbei handelt es sich um einen Stiel, den Du Dank seiner Befestigung an verschiedene Arbeitsgeräte des gleichen Systems bzw. Herstellers befestigen kannst. Dies hat den Vorteil, dass Du für verschiedene Geräte wie Fugenkratzer, Harke, Rechen usw. nur noch einen Stiel kaufen musst, den Du dann beliebig austauschst. Die Anschaffung ist hierbei deutlich teurer, lohnt sich auf lange Sicht gesehen jedoch.

Teleskopstiel

Diese Art von Stiel hat deutliche Vorteile gegenüber einem normalen Stiel. Die Länge kann individuell an Deine Körpergröße angepasst werden. Möchtest Du etwa Fugen an der gefliesten Böschung Deiner Terrasse säubern, kannst Du mit einem kürzeren Stiel leichter arbeiten. Du siehst, mit einem Teleskopstiel ist es möglich den Gartenhelfer an bestimmte Situationen oder auch an Deine Tagesform anzupassen.

Des Weiteren können auch andere Personen aus Deinem Haushalt damit arbeiten und es wird sicherlich keine Ausreden mehr geben, dass der Stiel zu kurz oder zu lang ist.

Gelenk am Stiel

Hier haben sich bewegliche Gelenkköpfe bestens bewährt. ‚Du kannst den Fugenkratzer an sämtliche Gegebenheiten der Fugen anpassen, ohne dass Du Dich beim Arbeiten extrem verrenken musst.

Klinge

Je nach Hersteller bestehen die Klingen aus Stahl oder Edelstahl. Edelstahl hat den Vorteil, dass Du sicher sein kannst, dass die Klinge nicht rostet. Bei Stahl musst Du neben der gründlichen Reinigung der Klinge immer wieder einer dünne Ölschicht auftragen. Damit Du gut und effektiv arbeiten kannst, sollte die Klinge einen Neigungswinkel von ca. 90 Grad haben. Außerdem sollte sie nicht zu dick sein.

Optimal sind 2 mm, denn dann ist die Klinge noch ausreichend stabil, wenn Du den Fugenkratzer beim Arbeiten verkantest. Die Klinge wird dann nicht so leicht brechen. Sicherlich kannst Du mit dünnen Klingen besser in enge Fugen kommen, aber diese Klingen werden auch schnell brechen. Mit zu den besten Klingen beim Fugenkratzer zählen verchromte Stahlklingen.

Diese sind bereits vom Hersteller oberflächenbehandelt. Nach getaner Arbeit solltest Du die Klinge reinigen und möglichst an der Luft trocknen lassen. Bei vielen Gärtner sind Fugenkratzer mit einer zweiseitig geschliffenen Klinge sehr beliebt. Du kannst mit der Spitze in die Fuge stechen und das Unkraut praktisch mittels Hebelwirkung anheben. Gleichzeitig kannst Du mit der langen und ebenfalls scharfen Seite Moos zwischen den Fugen auskratzen.

Montage

Du hast hier die Wahl zwischen Steck- und Schraubsystemen. Stecksysteme sind meist sind so stabil, denn sie leiern im Laufe der Zeit durch den Druck beim Arbeiten oder auch einem Wechsel des Aufsatzes aus.

Aufhängevorrichtung

Mittels einer Öse am oberen Stielende, kannst Du den Fugenkratzer mit Stiel nach der Arbeit in Garage oder Schuppen aufhängen, sodass er nicht im Weg steht und beim Umfallen zur Unfallgefahr wird. Übrigens gibt es für handelsübliche Stiele spezielle Leisten. Diese sind mit einer Art Klemmen versehen, zwischen die Du die Stiele klemmst, sodass sie nicht umfallen.

Material und Haltbarkeit

Ob Du Dich für einen günstigen Fugenkratzer mit Stiel oder für die teurere Variante entscheidest, liegt allein bei Dir. Dennoch solltest Du hier nicht am falschen Ende sparen. Es ist wenig nachhaltig, wenn Du Dich beim Kauf für eine billige Variante entscheidest, die dann schon mal nicht mehr einsatzfähig ist, weil sie verbiegt oder gar bricht. Nicht umsonst heißt es, wer billig kauft, kauft oft auch zweimal.

Welche Länge ist optimal zum Arbeiten?

In den meisten Fällen haben Stiele für Haus- und Gartenhelfer eine genormte Länge, die bei 130 cm bis 140 cm liegt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Du damit bequem arbeiten kannst. Bist Du sehr klein oder sehr groß, dann wird der Stiel nicht zu Deiner Größe passen und das Arbeiten wird zum Kraftakt. Aus diesem Grund solltest Du von den Normstielen Abstand nehmen und zu einem Teleskopstiel greifen.

Viele Teleskopstiele lassen sich individuell zwischen 105 und 160 cm einstellen. Auch wenn Dir das im Moment unwichtig erscheint, wirst Du es am ersten Tag mit Gartenarbeit am eigenen Körper spüren. Ein Fugenkratzer mit einem sehr langen Stiel ist schonender bei der Arbeit, sodass Du deutlich weniger Rückenschmerzen bekommst. Bei einem zu kurzen Stiel musst Du zwangsläufig mehr oder weniger gebückt arbeiten.

Fugenkratzer mit Stiel, die richtige Pflege

Damit Du lange Freude an Deinem Fugenkratzer mit Stiel hast, ist die Pflege entscheidend. Nach der Arbeit wischst Du die Klinge mit einem feuchten Tuch ab und lässt sie gut trocknen. Wird die Klinge im Laufe der Zeit stumpf, kannst Du sie entweder schärfen oder durch eine neue ersetzen. Zum Schärfen verwendest Du einen Wetzstein oder einen Messerschärfer.

Die Anschaffung dieser Utensilien ist auf Dauer günstiger als immer wieder den Fugenkratzer durch einen neuen zu ersetzen. Als Klingen- und Verschleißschutz haben sich spezielle Schutzhüllen bewährt. Diese bieten Dir im Übrigen auch einen Schutz vor Verletzungen.

Was kostet ein Fugenkratzer mit Stiel?

Hierzu gibt es keine pauschale Antwort, denn es kommt auf den Hersteller und auf die Qualität des Gartenhelfers an. Du kannst den Fugenkratzer mit Steil für weniger als 10 Euro bekommen. Für Produkte von namhaften Herstellern, die über viele Jahre halten, musst Du mit Preisen ab ca. 20 € aufwärts rechnen.

Wo ist der Unterschied zwischen Fugenkratzer und Fugenbürste?

In erster Linie besteht der Unterschied in der Reinigungsmethode. Der Fugenkratzer hat in den meisten Fällen eine Klinge, die die Fuge sauber schneidet. Die Fugenbürste ist mit Borsten ausgestattet, die sich den Fugen flexibel anpassen und sowohl Unkraut wie auch Moos und Schmutz entfernen. Den Fugenkratzer kannst Du daher nur für die Fugen verwenden, während Du mit der Fugenbürste auch über die Oberfläche gehen kannst.

Alternative zum Fugenkratzer mit Stiel

Du kannst dem lästigen Unkraut auch mit chemischen Giften oder einem Gasbrenner zu Leibe rücken. Sicherlich sind diese Methoden effektiv und gehen schnell, doch sie bergen auch gewisse Gefahren. Chemische Gifte, dazu gehört auch Essig, sind auf befestigten Wegen verboten. Sie gelangen ins Grundwasser und können dieses mit Giftstoffen anreichern.

Beim Einsatz eines Gasbrenners kann es passieren, dass Du bei falscher Windrichtung den Gartenschuppen oder auch das Wohnhaus in Brand steckst. Dies passiert öfter, als Du vielleicht denkst.

Auf keinen Fall solltest Du zum Reinigen der Fugen ein Küchenmesser verwenden. Zum einen wird das Messer durch die Steinkanten schnell stumpf und zum anderen besteht die Gefahr, dass Du abrutschst und Dich verletzt.

Letzte Aktualisierung am 19.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

About the author

Jenseits der 50 und mit Lust neue Dinge zu entdecken und auszuprobieren. Ob Technik oder Unternehmungen ich bin dabei und schreibe darüber.

    Schreibe einen Kommentar