Kartoffelhorde

Kartoffelhorde

Egal, ob Du Kartoffeln in großen Mengen gekauft hast oder aus Deinem Garten geerntet, zum richtigen Aufbewahren benötigst Du eine Kartoffelhorde. Diese wird auch oft als Kartoffelkiste oder als Kartoffelbox bezeichnet. Vor dem Kauf gibt es einige Punkte, die Du unbedingt beachten solltest.

Was genau ist eine Kartoffelhorde?

Mithilfe der Kartoffelhorde kannst Du Kartoffeln optimal auch über einen längeren Zeitraum lagern. Die Kartoffel liegen darin dunkel, werden aber gut belüftet und liegen kühl. Dies nicht gegeben, kann es passieren, dass die Kartoffeln nicht nur schnell keimen, sondern auch zu schimmeln beginnen. Daher muss die Feuchtigkeit unbedingt entweichen können. Aus diesem Grund haben Kartoffelboxen oder Kisten entweder Luftlöcher im Deckel oder Schlitze an den Seiten.

60 x 50 x 40 cm Lebensmittelkiste Kiste aus Holz Holzkiste für Bälle Kartoffelkiste Obstkiste Früchte Obst Futtermittel Unbehandelt Lagerkiste Aufbewahrungskiste Allzweckkiste
35 Bewertungen
60 x 50 x 40 cm Lebensmittelkiste Kiste aus Holz Holzkiste für Bälle Kartoffelkiste Obstkiste Früchte Obst Futtermittel Unbehandelt Lagerkiste Aufbewahrungskiste Allzweckkiste
  • Montage durch Schraubverbindung - Montagematerial liegt bei
  • Kiefer natur, unbehandelt, unlackiert
  • Höhe 500 mm - Breite 600 mm - Tiefe 400 mm
  • Fassungsvermögen ca. 30 Kg Kartoffeln

Bekommt man Kartoffelkisten nur aus Holz?

Holz gehört zwar zu den nachhaltigsten Materialien zum Lagern von Kartoffeln, aber es gibt auch Boxen aus anderen Werkstoffen. Neben Holz bekommst Du die Kartoffelbox auch aus Kunststoff oder aus Keramik sowie aus Stoff.

Hat die Kartoffelhorde auch Nachteile?

Dies kommt vielfach auf Material und Hersteller an. Gerade die Modelle aus Kunststoff haben zumeist seitliche Laschen am Deckel. Diese sind wenig stabil und können leicht abbrechen. Nichtsdestotrotz ist eine Box aus Kunststoff besser als keine, denn Kartoffel sind sehr empfindlich, was die Lagerung angeht.

Hast Du Dich für eine besonders große Kartoffelbox entschieden, weil Du günstig an große Mengen Kartoffel kommst, muss Dir klar sein, dass Du auch viel Stellplatz benötigst. Egal wie günstig Du an Kartoffeln kommen kannst, solltest Du nur so viel kaufen, wie Du verzehren kannst. Auch in einer Kartoffelhorde werden Kartoffeln im Laufe der Zeit alt und schmecken dann nicht mehr.

Wie wichtig sind Löcher und Schlitze in der Kartoffelkiste?

Die Löcher bzw. die Schlitze sind sehr wichtig. Nur so kann die Feuchtigkeit optimal entweichen. Deine Kartoffeln neigen so seltener zur Schimmelbildung oder zum Faulen. Hat die Box nur wenige Löcher, dann kondensiert Feuchtigkeit am geschlossenen Deckel und schlägt sich dann wieder auf die Kartoffeln nieder. Über kurz oder lang sammelt sich Wasser in der Kartoffelbox. Dies beeinträchtigt die Qualität der Kartoffeln. Kartoffeln mögen bei der Lagerung keine Feuchtigkeit.

Planst Du mehrere Kartoffelboxen zu stapeln, musst Du darauf achten, dass genügend Löcher und Schlitze frei bleiben. Dies bedeutet auch, dass Du die Kisten nicht zu dicht an der Wand platzieren darfst.

Die Horde für die Kartoffeln muss in jedem Fall dunkel, aber kühl stehen. Hast Du keinen Keller, dann kannst Du die Kartoffeln in der Box auch in der Küche lagern. Hier solltest Du jedoch die kühlste Ecke wählen. Also nicht neben der Heizung. Es kommt sonst schnell zu einem Wärmestau in der Kiste, was wiederum zur Keimbildung führt. In jedem Fall musst Du die Kartoffeln regelmäßig auf Fäulnis und Schimmel kontrollieren. Dazu gehört auch die Kontrolle auf Schädlinge.

Kartoffelhorde Obsthorde Stapelhorde Kartoffelkiste aus massivem Holz mit 4 Rollen
150 Bewertungen
Kartoffelhorde Obsthorde Stapelhorde Kartoffelkiste aus massivem Holz mit 4 Rollen
  • Stapelhorde aus massivem Holz
  • bestehend aus 3 Kisten mit gelattetem Boden
  • 4 leichtlaufende Doppellenkrollen
  • Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe): 37 cm x 80 cm x 30 cm
  • Lieferung zerlegt, OHNE Dekoration

Was solltest Du beim Kauf beachten?

  • Material – Du hast die Wahl zwischen Holz, Stoff, Metall und Kunststoff. Das Material ist nicht nur für die Optik wichtig, sondern auch für die Reinigungsmöglichkeit sowie den Standort.
  • Fassungsvermögen – Hier solltest Du Deinen Verbrauch an Kartoffeln kritisch betrachten. Ist die Kiste zu klein, musst Du oft Kartoffeln nachkaufen. Bei einer zu großen Kiste werden die Kartoffeln schnell alt und ungenießbar.
  • Preis – Dieser richtet sich zum einen nach der Größe und zum anderen nach dem Material. Eine dekorative Kartoffelhorde ist natürlich teurer als eine einfache Holzkiste. Platzierst Du diese jedoch im Keller oder in einer frostfreien Garage, dann ist das Material weniger ein Kaufkriterium.

Schützt die Kartoffelhorde die Kartoffeln vor Schädlingen?

Leider nein, denn durch die Löcher und Schlitze finden Schädlinge den Weg in die Box. Hier hilft nur eine regelmäßige Kontrolle.

Angebot
Universal Stapelkiste Massivholz 3er Set
2.636 Bewertungen
Universal Stapelkiste Massivholz 3er Set
  • platzsparende und stapelbare Universalkiste
  • Diese 3 praktischen Stapelkisten aus massiver Spießtanne sind ideal, um ihre frischen Lebensmittel unter besten Bedingungen auf drei Ebenen zu lagern.
  • Universell einsetzbar z.B. für Obst, Gemüse, Weinflaschen, ...
  • Außenmaße (b x t x h): 27 x 38 x 20 cm

Wie bleiben Kartoffeln in der Kartoffelbox lange haltbar?

Das Lagern von Kartoffeln ist nicht sonderlich schwer. Mit einer Kartoffelhorde schaffts Du die besten Voraussetzungen, dennoch solltest Du einiges beachten.

  • Nach dem Kauf die Kartoffeln sofort aus der Plastiktüte nehmen.
  • Die ideale Temperatur zum Lagern liegt zwischen 5 und 12 Grad.
  • Optimal ist eine Luftfeuchtigkeit von 80 – 90 %
  • Erde, die an den Kartoffeln nach der Ernte anhaftet, immer antrocknen lassen. Dies verhindert Fäulnis und Schimmel.
  • Kartoffeln müssen immer dunkel gelagert werden.
  • Wichtig ist eine ausreichende Belüftung.

Wo kannst Du Kartoffeln lagern ohne Keller?

In vielen Neubauten gibt es keine Keller mehr. Du musst dennoch nicht auf das Lagern der Kartoffeln verzichten. Die Kartoffelhorde kann auch in einer kühlen Speisekammer aufgestellt werden. Ist es dort zu warm, ist oft das Schlafzimmer die naheliegende Lösung. Hier sind die Temperaturen im Vergleich zum Rest der Wohnung relativ kühl.

Müssen Kartoffeln in der Kiste allein lagern?

In der Kartoffelhorde solltest Du nach Möglichkeit nur Kartoffeln lagern. Auf keinen Fall darfst Du neben der Kartoffelbox Äpfel aufbewahren. Äpfel strömen Ethylen aus. Dies sorgt dafür, dass die Kartoffeln beginnen zu keimen. Bei Zwiebeln in direkter Nachbarschaft zu den Kartoffeln passiert das Gleiche. Zudem entziehen die Zwiebeln den Kartoffeln die Feuchtigkeit. In der Folge beginnen die Zwiebeln früher zu faulen.

Gemüsefach im Kühlschrank – Alternative zur Kartoffelbox?

Auf den ersten Blick würde man sagen ja, denn im Gemüsefach herrschen meist Temperaturen um 9 Grad. Allerdings ist die Luftzirkulation hier nicht gewährleistet. Es kommt zu einer Schimmelbildung bei den Kartoffeln.

 

Letzte Aktualisierung am 15.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar