Kindergeschirr BPA frei

Kindergeschirr BPA frei

Die Kinder ahmen nach, was sie bei den Erwachsenen sehen. Daher wollen sie möglichst früh schon ihr eigenes Geschirr-Set haben. Wenn Du Deinem Kund diesen Wunsch erfüllen möchtest, dann achte darauf, dass das Kindergeschirr BPA-frei ist.

Kindergeschirr BPA-frei, ab welchem Alter?

Mit etwa einem Jahr wollen die Kleinen schon den Löffel selbst in die Hand nehmen. Sicherlich geht mehr daneben als in den Mund. Diese ersten Versuche sind für die spätere Motorik Deines Kindes aber nicht unwichtig.

Für die ersten Essversuche bekommst Du meist Geschirr, das bruchfest, aus Plastik oder Melamin ist. Achte nach Möglichkeit darauf, dass das Kindergeschirr BPA-frei ist. Natürlich sollte es stabil, bissfest und möglichst bunt sein.

Das eigenständige Essen vom Kindergeschirr BPA-frei klappt meist im Alter von 3 bis 4 Jahren schon relativ gut. Du kannst dann über den Kauf von Porzellangeschirr nachdenken, wenn Du Deinem Kind dies zutraust und es dies vielleicht auch selbst möchte.

Angebot
LÄSSIG Kindergeschirr Set (Teller, Becher, Schälchen, Löffel) ohne Melamin, BPA-frei, für Spülmaschine und Mikrowelle/Dish Set Little Water Swan
366 Bewertungen
LÄSSIG Kindergeschirr Set (Teller, Becher, Schälchen, Löffel) ohne Melamin, BPA-frei, für Spülmaschine und Mikrowelle/Dish Set Little Water Swan
  • Das Kindergeschirr ist nicht nur BPA-frei und sehr leicht, sondern auch spülmaschinen- und mikrowellengeeignet
  • Es besteht aus einer Mischung aus Polypropylen und Zellulose und ist somit nachhaltiger und ressourcenschonender als herkömmliches Polypropylen
  • Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel das Nachfolgemodell unseres Kinderbechers, Löffels / -tellers etc. mit verbesserter Materialzusammensetzung ohne Melamin ist
  • Der rutschfeste Ring auf der Unterseite des Geschirrs sorgt für einen besseren Halt auf dem Tisch, das Set ist perfekt geeignet für Kinder ab 12 Monaten
  • Der Teller, das Schälchen, der Becher, die Löffel sowie ein zusätzlicher Trinklernbecher mit zwei seitlichen Griffen und einem Schnabelaufsatz sind auch separat erhältlich

Die verschiedenen Materialien bei Kindergeschirr

Wenn Du beim Geschirr-Set Deines Kindes Glas außen vorlässt, hast Du zumeist die Wahl zwischen Bambus, Plastik und Melamin. Doch welches Kindergeschirr ist BPA-frei und was bedeutet das? Erst wenn Dein Kind geübter mit dem Umgang von Geschirr ist, kannst Du zu einem Set aus Porzellan greifen. Porzellan ist hochwertig und hält die Speisen deutlich länger warm.

Ganz wichtig beim Kauf eines Geschirr-Sets für Deinen Nachwuchs ist, dass es nicht nur bruchsicher, sondern auch frei von unerlaubten Inhaltsstoffen ist. Wie die meisten Eltern solltest Du hier zu einem Kindergeschirr ohne BPA greifen. Du kannst Dir hierbei sicher sein, dass keine Schadstoffe in das Essen Deines Kindes gelangen.

Angebot
Reer Growing Kindergeschirr-Set'WildLife', Nachhaltig ohne Schadstoffe, melaminfrei
49 Bewertungen
Reer Growing Kindergeschirr-Set"WildLife", Nachhaltig ohne Schadstoffe, melaminfrei
  • Unser Nachhaltiges Kindergeschirr besteht zu 80% aus Nachwachsenden Rohstoffen wie z.B Zucker, Holz aus Deutschland
  • SPART ZEIT: Spülmaschinen- und für die Mikrowelle geeignet (max. 600 W)
  • IN NACHHALTIGER VERPACKUNG: Die Teller sind in nachhaltig optimierter Kartonage verpackt
  • Das Nachhaltige Kindergeschirr-Set besteht aus 1x Teller, 1x Schale, 1x Becher, 1x Löffel, 1x Gabel
  • BESONDERS KINDERSICHER: Die robusten und bruchsicheren Kinderteller sind frei von Melamin, BPA, Phthalaten etc.

Vor- und Nachteile der Geschirrsets

Einige Sets vom Kindergeschirr sind auf den ersten Blick nicht als BPA frei zu erkennen. Der Vollständigkeit halber erfährst Du in der folgenden Tabelle mehr über die verschiedenen Materialien.

Material Eigenschaften
Porzellan Vorteile

·         langfristig nutzbar

·         BPA-frei; lebensmittelecht; Spülmaschinen- und mikrowellengeeignet

·         speichert die Wärme

Nachteile

·         nicht rutschfest

·         Kinder versuchen oft hineinzubeißen

·         weniger gut für Babys- und Kleinkinder geeignet

Bambus Vorteile

·         Naturmaterial

·         spülmaschinengeeignet; lebensmittelecht; BPA-frei

·         unempfindlich & stoßfest

Nachteile

·         nicht mikrowellengeeignet

·         Kinder versuchen oft hineinzubeißen

·         materialbedingte Einschlüsse

·         fühlt sich rau an

Melamin Vorteile

·         bissfest

·         unempfindlich; stoßfest; bruchsicher

Nachteile

·         synthetisches Material

·         nicht immer BPA-frei bzw. PVC-frei

·         nicht mikrowellengeeignet

Plastik Vorteile

·         bissfest

·         unempfindlich; stoßfest; bruchsicher

Nachteile

·         synthetisches Material

·         nicht immer BPA-frei bzw. PVC-frei

nicht mikrowellengeeignet

 

Was kostet ein Kindergeschirr BPA-frei?

Die Preise sind hier sehr unterschiedlich. Mit Sicherheit kannst Du davon ausgehen, dass es sich bei extrem Billigprodukten kaum um ein BPA freies Kindergeschirr handelt. Im Interesse Deines Kindes solltest Du hiervon die Finger lassen. Durch die Wärme der Speisen werden bei den Billig-Materialien vermehrt Schadstoffe freigesetzt, die in das Essen Deines Kindes übergehen.

Für ein Kindergeschirr BPA-frei musst Du in der Regel mit Kosten zwischen 30 und 40 Euro rechnen. Personalisiertes Kindergeschirr ohne BPA ist meist sogar noch teurer. Je nach Hersteller kann es sein, dass Du dafür bis zu 100 Euro zahlen musst.

Green World Production Kindergeschirr Set 6-teilig aus Reishülse ohne Melamin besteht aus Teller Schale Löffel Gabel Tasse und Saugnapf Spühlmaschienengeeignet Mikrowellengeeignet (Tigerchen)
275 Bewertungen
Green World Production Kindergeschirr Set 6-teilig aus Reishülse ohne Melamin besteht aus Teller Schale Löffel Gabel Tasse und Saugnapf Spühlmaschienengeeignet Mikrowellengeeignet (Tigerchen)
  • 𝗣𝗥𝗔𝗞𝗧𝗜𝗦𝗖𝗛 𝗜𝗠 𝗔𝗟𝗧𝗔𝗚: Das Reishülse Geschirr Set für Kinder ist stoßfester als Porzellan des Weiteren ist es Spülmaschinenfest und Mikrowellen geeignet.
  • 𝗞𝗜𝗡𝗗𝗘𝗥𝗙𝗥𝗘𝗨𝗡𝗗𝗟𝗜𝗖𝗛𝗘𝗦 𝗗𝗘𝗦𝗜𝗚𝗡 : Das 6 Teilige Set Besteht aus einem Tiger Teller mit drei praktischen Aufteilungen einer Breischüssel ( Müslischale, Suppenteller ) inkl. Saugnapf einer Henkel Kindertasse mit einem Tiger Motiv und natürlich einem Kinderfreundlichen Besteck (Löffel und Gabel).
  • 𝗨𝗠𝗪𝗘𝗟𝗧𝗙𝗥𝗘𝗨𝗡𝗗𝗟𝗜𝗖𝗛𝗞𝗘𝗜𝗧: Eine echte Alternative zu Plastik, Bambus, Melamin und auch Porzellan Essgeschirr für Kinder, die es sonst so gibt. Reishülseartikel sind vielseitig einsetzbar, Umweltfreundlich biologisch abbaubar, Frei von BPA, PVC und ohne Melamin oder Plastik.
  • 𝗙𝗥𝗘𝗨𝗗𝗘 𝗕𝗘𝗥𝗘𝗜𝗧𝗘𝗡 - Es ist das perfekte Taufgeschenk, Patenkindgeschenk, Babygeburtstag oder Kindergeburtstag Geschenk.
  • 𝗤𝗨𝗔𝗟𝗜𝗧Ä𝗧 – Beste Verarbeitung des Sets sind garantiert. Keine Scharfen Kanten an denen sich das Kind Verletzen kann. – Beste Verarbeitung des Sets sind garantiert. Der Saugnapf hält die Schale fest auf dem Tisch, so das der Kinderteller Rutschfest ist.

Wie lange ist das Kindergeschirr BPA-frei im Einsatz?

Dafür gibt es keine festen Regeln. Irgendwann fordern die Kinder ein Geschirr-Set ein, das dem der Eltern gleicht. Es gibt aber auch Kinder, die nutzen ihr Kindergeschirr BPA-frei bis weit in das Schulalter hinein. Solange das Kind sein Kindergeschirr BPA-frei nutzen möchte, solltest Du ihm diesen Wunsch erfüllen.

Was bedeutet eigentlich BPA?

BPA ist die Abkürzung für Bisphenol A. Es handelt sich dabei um einen Weichmacher, der in Harzen und in Kunststoffen vorkommt. Du findest diesen Weichmacher in vielen Gegenständen des Alltags wie zum Beispiel Trinkflaschen, Becher, Kindergeschirr usw.

Andere Kunststoffe wie etwa Polypropylen oder Polyethylen enthalten kein BPA. Beim Kauf solltest Du Wert auf BPA freies Kindergeschirr legen und eher zu Polypropylen greifen. Dieser Kunststoff ist gerade bei Kindergeschirr unbedenklich.

Weichmacher wirken sich negativ auf den menschlichen Hormonhaushalt aus. Aus diesem Grund solltest Du solche Weichmacher schon frühzeitig bei Deinem Kind vermeiden. Daher lieber ein Kindergeschirr ohne BPA kaufen, auch wenn es ein wenig teurer ist.

Suchst Du nach Kindergeschirr BPA-frei, dann orientiere Dich an Kunststoffen, die aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen. Dazu zählen Zellulose, Mais, Rüben; Palmblätter und Zuckerrohr. Übrigens auch beim Besteck für Deinen Zwerg solltest Du genau darauf achten, das BPA frei ist.

LÄSSIG Kinder Löffel Set (4 Stk.) Kinderbesteck ohne Melamin, BPA-frei, für Spülmaschine und Mikrowelle/Spoon Set Garden Explorer
169 Bewertungen
LÄSSIG Kinder Löffel Set (4 Stk.) Kinderbesteck ohne Melamin, BPA-frei, für Spülmaschine und Mikrowelle/Spoon Set Garden Explorer
  • Der rutschfeste Ring auf der Unterseite des Geschirrs sorgt für einen besseren Halt auf dem Tisch
  • Alle geschirrteile sind nicht nur BPA-frei und sehr leicht, sondern auch Spülmaschinen- und mikrowellengeeignet
  • Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel das Nachfolgemodell unseres Kinderbechers, Löffels / -tellers etc. mit verbesserter Materialzusammensetzung ohne Melamin ist
  • Sie bestehen aus einer Mischung aus Polypropylen und Zellulose und sind somit nachhaltiger und ressourcenschonender als herkömmliches Polypropylen
  • Gut geeignet für Kinder ab 6 Monaten

Bambus und Melamin nie in die Mikrowelle

Aus Unwissenheit greifen viele Eltern beim Kindergeschirr BPA-frei zu Bambus oder Melamin. Zum einen gibt es auch hier Produkte, die sowohl BPA wie auch PVC enthalten und zum anderen ist das Geschirr nicht ungefährlich. Beim Erhitzen auf ca. 70 Grad werden Formaldehyde freigesetzt. Formaldehyd reizt die Schleimhäute und kann im Laufe der Zeit für Allergien verantwortlich sein. Melamin hingegen steht im Verdacht, dass sich Harnwegsteine bilden und dabei die Nieren geschädigt werden. Aus diesem Grund rät das Bundesinstitut für Risikobewertung vom Erhitzen solchen Geschirrs in der Mikrowelle ab.

Bambus mit schlechtem Ruf warum das so ist

Bambus ist eigentlich ein hervorragendes Material, um Geschirr herzustellen. Es gibt inzwischen auch viele Haushaltsartikel, die aus Bambus gefertigt werden. Das Problem bei den Angeboten ist, dass oftmals verschwiegen wird, dass einzelne Teile aus Bambusmehl gefertigt werden. Dies bedeutet, dass der Bambus zu kleinen Fasern zermahlen wird und dann mit den unterschiedlichsten Klebern vermischt.

Diese Kleber sorgen dafür, dass Bambusgeschirr nicht in der Mikrowelle erhitzt werden darf. Denn dann tritt das Formaldehyd aus, das im Kleber enthalten ist. Noch weitaus schlimmer, als die Situation mit dem Kleber ist die Tatsache, dass viele Hersteller Kunststoffgeschirr als Bambusgeschirr verkaufen. Dies dürfen sie zwar nicht und trotzdem tauchen immer wieder solche Produkte im Handel auf.

Dies führt dazu, dass ein Melamin Geschirr mit einem Bambusanteil von 10 % als Bambusgeschirr verkauft wird. Hier ist der Verbraucher fast machtlos und kann diesen Betrug nur durch eine Materialprüfung feststellen lassen. Deshalb empfehlen wir Dir nur Bambusgeschirr zu kaufen, das komplett aus Bambus gefertigt ist, sodass Du die Maserung siehst und es wie ein Holzteller ausschaut.

Ein Kindergeschirr BPA-frei kann sehr wohl aus Bambus sein, Du musst jedoch die Augen aufhalten und unsere Tipps und Ratschläge beachten. Dann kann Dein Kind unbesorgt seine persönliche Küchenschlacht mit seinem Kindergeschirr veranstalten.

Porzellan ist Kindergeschirr BPA frei – mit Sicherheit

Auch wenn wir hier vielleicht etwas auf Unverständnis treffen, wir sind überzeugt, dass Kinder auch schon mit wenigen Monaten aus Porzellangeschirr essen können. Denn wenn wir eins wissen, dann dass in diesem Geschirr keine Schadstoffe enthalten sind, sodass unsere Kinder geschädigt werden können. Außerdem, wenn unsere Kinder wissen, dass etwas kaputtgehen kann, sind sie häufig vorsichtiger als wir selbst für möglich halten.

Ein kleines Schälchen und dazu Besteck aus Edelstahl ist für Dein Kind der nächste Schritt zum groß werden. Denn so sieht es, dass es vom gleichen Material essen darf wie die großen und wird sich darüber freuen. Gleichzeitig lernt es den Umgang mit den empfindlichen Materialien und weiß, dass sie kaputtgehen können. Wir empfehlen Dir, probiere es aus und achte auf folgende Kriterien beim Geschirrkauf.

Es sollten kleine Schälchen sein, dessen Ränder nicht zu hoch sind. Die Unterseite sollte möglichst groß sein, denn das verhindert das Kippen, wenn etwa eine Hand auf den Rand gelegt wird. Beim Kinderbesteck hast Du eine große Auswahl und solltest dabei hauptsächlich auf die Größe achten. Die Gabel und das Messer sind meistens weder spitz noch scharf, aber dies solltest Du überprüfen.

Auch ein kleines Trinkglas kannst Du Deinem Kind dann anvertrauen und es wird schnell lernen daraus zu trinken. So hast Du mit Sicherheit Kindergeschirr BPA frei und Du musst Dir in diesem Bereich keine Sorgen mehr machen.

Letzte Aktualisierung am 20.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar