Orangenpresse elektrisch

Orangenpresse elektrisch

Die Orangenpresse elektrisch ermöglicht Dir das mühelose Auspressen von Orangen und anderen Zitrusfrüchten. Die Pressen bekommst Du mit unterschiedlichen Leistungen und Ausstattungen. Wir zeigen Dir, worauf Du beim Kauf achten musst, damit Deinem gesunden Frühstück nichts mehr im Wege steht.

Orangenpresse elektrisch vs. Orangenpresse manuell

Ob Du Dich für eine Orangenpresse elektrisch oder die manuelle Variante entscheidest, bleibt Dir überlassen. Musst Du allerdings Tag für Tag sehr viele Früchte auspressen, wirst Du mit der elektrischen Variante eine Reihe von Vorteilen haben. Nicht nur, dass es sehr schnell geht, sondern Du benötigst auch deutlich weniger Kraft. Die Saftausbeute ist dementsprechend auch höher. Somit ist die elektrische Saftpresse eine echte Überlegung wert.

Angebot
WMF STELIO Citruspresse Cromargan Edelstahl rostfrei spülmaschinengeeignet
3.620 Bewertungen
WMF STELIO Citruspresse Cromargan Edelstahl rostfrei spülmaschinengeeignet
  • Inhalt: 1x Zitruspresse elektrisch aus Cromargan Edelstahl matt (15 x 16 x 26 cm, 85 W, Kabellänge 1m), 1x Presskegel groß, 1x Presskegel klein - Artikelnummer: 0416030012
  • Grapfruits, Zitronen, Orangen, Äpfel, Mandarinen können entsaftet werden. Je nach Früchtgröße kommt der große oder kleine Kegel zum Einsatz (der kleine Kegel befindet sich innerhalb des Großen)
  • Durch die Start-Stopp-Automatik läuft der Motor der Citruspresse selbständig an und ermöglicht eine optimale Saftausbeute. Das integrierte Siebeinsatz hält grobes Fruchtfleisch und Kerne zurück
  • Die Ausgusstülle liegt in 15 cm Höhe, sodass der frisch gepresste Saft direkt in ein Trinkglas (250ml) eingefüllt werden kann. Der Tropfstopp sorgt für eine saubere Arbeitsplatte
  • Einfache Reinigung, da der Edelstahl-Siebeinsatz und die Presskegel abnehmbar und spülmaschinengeeignet sind. Die Kabelaufwicklung am Boden ermöglicht eine Anpassung der Kabellänge

Frisch gepresste Säfte sehr beliebt

Wenn Du den Statistiken Glauben schenken willst, dann trinken rund 2/3 aller Deutschen mindestens einmal pro Woche frisch gepressten Saft aus Orangen oder anderen Zitrusfrüchten. Mit einer elektrischen Orangenpresse hast Du es in der Hand, welche Inhaltsstoffe Dein Frühstückssaft hat. Die meisten fertigen Säfte aus dem Handel enthalten sehr viele künstliche Aromen und Konservierungsstoffe. Säfte aus dem Bio-Laden sind auf Dauer sehr teuer. Mit einer Orangenpresse elektrisch bist Du sowohl auf der sicheren Seite und Du sparst auch noch Geld.

Orangenpresse elektrisch – Welche Motorstärke wird benötigt?

Der Presskegel der elektrischen Orangenpresse wird durch einen Motor angetrieben. Je mehr Leistung dieser Motor hat, umso leichter und umso mehr Saft kannst Du aus den Früchten pressen.

Für eine gute Saftausbeute sollte die Orangenpresse mindestens über einen 20 Watt Motor verfügen. Ist es Dir wichtig, dass Du Orangen, Zitronen und Co. bis auf den letzten Tropfen auspressen kannst, dann achte beim Kauf einen Motor mit mindestens 85 Watt.

Verfügt der elektrische Helfer über eine Wattzahl, dann ist dieser ein guter Hinweis, dass der Motor entsprechend stark ist. Allerdings ist die Wattangabe nicht immer wirklich aussagefähig. Nicht unwichtig für eine gute Saftausbeute ist auch die Getriebeübersetzung, die für den Aufbau der Kraft nötig ist. Leider kannst Du dies einer Orangenpresse nicht auf den ersten Blick ansehen.

Welches Material ist sinnvoll?

Neben der bereits erwähnten Motorstärke sagt auch das Material des Presskegels etwa über die Qualität der Orangenpresse aus.

Viele Modelle haben einen Presskegel aus Kunststoff. Nicht selten besteht auch das Gehäuse der Geräte aus Kunststoff. Legst Du auf hohe Qualität wert, dann solltest Du nach einem Modell aus Edelstahl suchen. Es liegt klar auf der Hand, dass die elektrische Orangenpresse aus Edelstahl robuster ist als ein Modell aus Kunststoff.

Hast Du Dich für ein Modell aus Edelstahl entschieden, dann achte auf die Bezeichnung rostfreier Edelstahl. Eine einfache Metallpresse ist nicht gefeit gegen eine Korrosion der Oberfläche. Gerade Zitrusfrüchte sind hier sehr aggressiv.

Die Vor- und Nachteile einer elektrischen Orangenpresse

 

Vorteile Nachteile
sehr robust meist teuer in der Anschaffung
die meisten Modelle sind gut verarbeitet vielfach läuft der Saft direkt in ein Glas – es gibt keinen Tank
rostfrei
pflegeleicht

 

Worauf musst Du bei Presskegel und Saftauslauf achten?

Beim Entsaften werden die Zitrusfrüchte auf den Kegel der elektrischen Orangenpresse gedrückt. Dadurch wird der Motor angetrieben, der für eine ertragreiche Entsaftung sorgt. Neben dem Motor ist allerdings auch die Form und der Umfang des Presskegels wichtig beim Kauf.

Für sehr große Orangen benötigst Du einen größeren Presskegel als für kleine Früchte. Einige Hersteller liefern daher nicht selten zwei verschiedene große Presskegel mit. Du kannst den Kegel mühelos austauschen, sodass dieser der Größe der Früchte entspricht.

Modelle mit einem Universal-Presskegel werden zwar oft als hochwertig angepriesen. Jedoch arbeiten diese Kegel meist nicht sehr effizient und die Saftausbeute ist deutlich geringer. Legst Du wert auf gut ausgepresste Früchte, dann wähle ein Modell mit zwei verschiedenen Presskegeln.

Typische Varianten der Orangenpresse elektrisch

 

Variante Informationen
Saftpresse mit Tank Der Saft der Früchte fließt in einen integrierten Behälter. Das Fassungsvermögen liegt zwischen 350 und 1200 ml.
Saftpresse mit direktem Saftauslauf Der Saft wird über einen Auslauf direkt in das Glas gegeben. Die Höhe der Auslaufvorrichtung bestimmt die maximale Höhe des Trinkglases.

 

Ist ein Sieb sinnvoll?

Es gibt Menschen, die lieben das Fruchtfleisch im Saft, andere wiederum verabscheuen dies. Hier scheiden sich die Geister und Du musst überlegen, was Du möchtest.

Eine elektrische Orangenpressen sind mit einem speziellen Fruchtfleisch-Filter, einem Sieb ausgestattet. Dieser hält die Fruchtfleisch-Fasern zurück. In den meisten Fällen kannst Du das Sieb zur einfachen Reinigung entnehmen oder wenn Du Saft mit Fruchtfleisch magst.

Ufesa EX4960 Fresh Elektrischer Zitruspresse, Edelstahl Hebelarm, 600 W, kontinuierliches Ausgießen, Anti-Tropf Funktion, Filter aus Edelstahl, Weiß
2.261 Bewertungen
Ufesa EX4960 Fresh Elektrischer Zitruspresse, Edelstahl Hebelarm, 600 W, kontinuierliches Ausgießen, Anti-Tropf Funktion, Filter aus Edelstahl, Weiß
  • Safte machen wie ein Profi: 600 W Volle Leistung für Ihren Lieblingssaft. Jeden Morgen erhalten Sie auf schnelle und einfache Weise einen großartigen Saft.
  • Anti-Tropf-System. Dank des Anti-Tropf-Systems tropft der Saft kontinuierlich in das Glas. Profitieren Sie von den vielen Vitaminen in Ihrem Glas!
  • Kinderleichte reinigung. Abnehmbare Teile für einfache Reinigung
  • Mit Fruchtfleisch oder ohne Fruchtfleisch. Sie haben die Wahl. Sein Stahlfilter hält den Saft auf Wunsch völlig frei von Fruchtfleisch.
  • Anpassbare Grösse: Dank der Doppelkegel, Nun können Sie alle Arten von Zitrusfrüchten unabhängig von ihrer Größe entsaften

Wozu eine Start-Stopp-Automatik bei der Orangenpresse elektrisch?

Je nach Hersteller sind einige der Orangenpressen elektrisch mit einer Start-Stopp-Automatik ausgestattet. Mit dieser Funktion wird der Presskegel automatisch gestartet, sobald Du ein wenig Druck auf ihn ausübst.

Du musst die Südfrüchte nur noch halbieren und leicht auf den Presskegel drücken. Der Rest erledigt sich dann von allein. Du musst also nicht einen extra Knopf oder Hebel bedienen, damit der Pressvorgang beginnt.

Warum einen Nachtropfschutz?

Viele der elektrischen Orangenpressen sind mit einem Nachtropfschutz ausgestattet. Das ist auch gut so. Damit wird verhindert, dass nach dem Auspressen Tropfen auf Tisch oder Arbeitsplatte gelangen. Du kannst mit einem entsprechenden Modell dafür sorgen, dass solch klebrige Stelle der Vergangenheit angehören.

Orangenpresse elektrisch – einfache Reinigung

Bis auf den Motorteil kannst Du bei den meisten elektrischen Orangenpressen alle Zubehörteile in der Spülmaschine reinigen. Das Gehäuse wird nur mit einem feuchten Tuch abgewischt.

Angebot
Braun Household Tribute Collection CJ 3000 Zitruspresse (20 W, 0,35 l) weiß
16.313 Bewertungen
Braun Household Tribute Collection CJ 3000 Zitruspresse (20 W, 0,35 l) weiß
  • Einstellbarer Fruchtfleischanteil
  • Links- und rechtsdrehender Presskegel
  • Start- / Stopp-Automatik
  • Praktische Skalierung
  • Spülmaschinengeeignet(ausgenommen Motor)

Vorteile einer Saftpresse mit Deckel

Sicherlich sind Dir im Handel schon elektrische Orangenpressen mit einem Deckel aufgefallen. Der Deckel bringt ein paar sehr wichtige Vorteile mit sich.

Zum einen schützt er den Presskegel bei Nichtnutzung vor Verschmutzung und Staub. Zum anderen dient er als Spritzschutz. Insbesondere wenn Du sehr saftige Früchte auspressen möchtest, kannst Du mit Deckel die ungewünschten Saftspritzer abschirmen.

So wichtig sind Anti-Rutsch-Füße

Beim Auspressen der Früchte kann es passieren, dass das Gerät wegrutscht oder umkippt. Nicht nur, dass die eine große Sauerei bedeutet, die Gefahr von Verletzungen ist ebenfalls sehr hoch. Mit einer Orangenpresse elektrisch, die mit Anti-Rutsch-Füßen ausgestattet ist, kann dies nicht mehr passieren.

Anti-Rutsch-Füße sind somit ein sehr wichtiges Kaufkriterium, auf das Du zwingend achten solltest.

Wann trat die erste Zitruspresse in Erscheinung?

Geräte zum Auspressen von Zitrusfrüchten sind nicht so neu, wie Du vielleicht vermutest. Die älteste historische Zitruspresse stammt aus dem ersten Viertel des 18. Jahrhunderts. Sie wurde bei Ausgrabungen in Kütahya in der Türkei gefunden. Sie entspricht vollkommen dem Stil der damaligen Zeit und besteht komplett aus Keramik.

Wie lange kannst Du frisch gepressten Saft aufbewahren?

Nach Möglichkeit solltest Du frisch gepresste Säfte nicht aufbewahren. Die wertvollen Vitamine und Inhaltsstoffe gehen so verloren. Hast Du dennoch einmal zu viel Saft ausgepresst, dann solltest Du den Saft vor Licht geschützt bei einer Temperatur von 5 bis 8 Grad im Höchstfall 72 Stunden aufbewahren.

Gieße den Saft möglichst nicht in Kunststoffflaschen. Durch die Säure können diese angegriffen werden und es gelangen Schadstoffe in den Saft. Optimal sind Glasflaschen.

Trinkst Du den Saft nicht sofort, dann fülle ihn direkt nach dem Pressen in ein verschließbares Gefäß.  Durch Sauerstoff wird ansonsten die Oxidation des Saftes gefördert. Dadurch nimmt der Vitamingehalt deutlich ab.

Welche Säfte können mit der Orangenpresse elektrisch gewonnen werden?

Eine Saftpresse kann alle Zitrusfrüchte auspressen, wenn der Kegel, auf dem die Früchte gedrückt werden, die richtige Größe hat. Dann kannst Du neben dem Orangensaft auch Grapefruitsaft herstellen. Manche mögen genau diese Mischung besonders gerne und machen sich zum Frühstück einen Orangen-Grapefruit Mix. Dieser ist besonders gesund und hat viele Vitamine sowie Bitterstoffe aus der Grapefruit.

Problemlos kannst Du auch Zitronen und Limonen/Limetten in einer modernen Orangenpresse elektrisch pressen. Der hier gewonnene Saft kann für Cocktails oder zum Backen genutzt werden und vor allem der Saft aus der Limette ist besonders aromatisch.

Orangenpresse elektrisch oder doch Handbetrieb?

Das ist eine klassische Frage und doch gibt es darauf keine pauschale Antwort. Denn je nach Menge an Früchten, die ausgepresst werden sollen, haben beide Varianten ihre Daseinsberechtigung. Die Technik ist bei beiden Varianten die gleiche, es wird eine Frucht halbiert und auf einen Kegel, den sogenannten Presskegel gedrückt. Bei der elektrischen Variante dreht sich der Presskegel von allein und bei der manuellen musst Du die Frucht drehen.

Solltest Du also nur 2 oder 3 Orangen auspressen wollen, dann genügt fast immer eine manuelle Presse. Beachten solltest Du jedoch, dass Du eine gewisse Kraft aufwenden musst, um die Frucht vollständig zu entkräften. Leichter ist es da mit einer Hebelpresse, die durch die Kraft der Hebelwirkung Dir viel Arbeit erspart. Solltest Du also nur ein oder zweimal im Monat ein bis zwei Gläser Saft pressen wollen, dann ist eine elektrische Orangenpresse nicht unbedingt nötig.

Warum eine elektrische Orangenpresse statt einem Entsafter?

Ein Entsafter ist das Multitalent aus allen möglichen Früchten, aber auch Gemüsesorten den Saft zu extrahieren. Solltest Du also auch aus Gemüse und Bananen, Birnen usw. Saft gewinnen wollen, dann ist der Entsafter das richtige Werkzeug für Dich zur Saftgewinnung. Bevorzugst Du jedoch den Saft aus Zitrusfrüchten und andere Saftsorten sind für Dich nicht wichtig, dann ist die elektrische Orangenpresse das Richtige für Dich.

Letzte Aktualisierung am 30.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar