Wetterstation mit Regenmesser

Wetterstation mit Regenmesser

Die Wetterstation mit Regenmesser ist nicht nur für leidenschaftliche Gärtner, sondern auch für Hobby-Meteorologen interessant. Du kannst damit aktuelle Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit ablesen sowie die Regenmenge feststellen. Mit diesen Informationen kannst Du vielfach den Gießbedarf besser einschätzen. Wir geben Dir Tipps, worauf Du beim Kauf achten solltest.

Wetterstation – alle Informationen rund um das Wetter

Hochwertige Produkte einer Wetterstation mit Regenmesser informieren Dich über die Regenmenge und eventuell auch über die Windgeschwindigkeit. Allerdings musst Du bei der Montage der Außensensoren auf eine korrekte Anbringung achten, sonst bekommst Du keine akkuraten Daten.

Was gehört zu einer Wetterstation mit Regenmesser?

Noch vor kurzer Zeit funktionierten alle Wetterstationen für den Heimbedarf analog. Seit einiger Zeit bekommst Du die Wetterstation mit Regenmesser auch mit digitaler Anzeige.

Zu einer solchen Station gehören üblicherweise

  • Thermometer zum Messen der Temperatur
  • Barometer zum Messen des Luftdrucks
  • Hygrometer zum Feststellen der Luftfeuchtigkeit
  • Regenmesser zum Ermitteln der Regenmenge

Wetterstationen bekommst Du entweder zum Hinstellen oder zum Aufhängen. Ein Set beinhaltet neben der zentralen Basisstation auch einen Außensensor oder einen Außenfühler, der von Experten auch als Satellit bezeichnet wird. Die Außensensoren versorgen die Basisstation mit Messdaten, die Du dann einfach ablesen kannst. Viele Geräte übertragen diesen Daten auch per USB oder W-LAN an Deinen PC, auf Dein Tablet oder Dein Smartphone.

Was genau ist ein Regenmesser?

Dieser wird oft auch als Niederschlagsmesser bezeichnet. Er misst den gefallenen Regen pro Quadratmeter. Viele moderne Wetterstationen der Wetterdienste nutzen ein ähnliches Gerät. Vielfach kannst Du mit einem üblichen Regenmesser auch die Schneemenge pro Quadratmeter messen. Die ermittelten Werte gelten dabei immer für einen bestimmten Zeitintervall.

Wie wird der Regenmesser abgelesen?

Die Ergebnisse siehst Du auf einer Millimeterleiste. Ein Millimeter im Regenmesser gibt Dir die Liter Regen pro Quadratmeter an.

Angebot
Bresser Wetterstation Funk mit Außensensor Wetter Center 5-in-1, Schwarz
3.248 Bewertungen
Bresser Wetterstation Funk mit Außensensor Wetter Center 5-in-1, Schwarz
  • GROSSER BILDSCHIRM — Mit dem großen und übersichtlichen 5,5 Zoll Display der Funkwetterstation 5-in-1 haben Sie alle wichtigen Funktionen auf einen Blick. Per Druckschalter können Sie die edle bernsteinfarbene LED Beleuchtung für kurze Zeit aktivieren.
  • 5-IN-1 AUSSENSENSOR — Der 5-in-1 Außensensor zeigt Ihnen aktuelle Informationen über die Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Windgeschwindigkeit mit Windrichtung, und Niederschlagsmenge an. Der Historiespeicher ermöglicht nachträgliches Abrufen früherer Werte der letzten Stunden
  • VIELE FUNKTIONEN — Die Funkwetterstation 5-in-1 bietet neben Messwerten noch eine Weck-/Alarmfunktion, eine Frost-/Eiswarnung, funkgesteuerte Zeit- und Datumseinstellung (DCF), Anzeige der aktuellen Mondphase und einer 12-Stunden Wettervorhersage
  • TECHNISCHE DATEN — Station: 120x190x22 mm; Gewicht: 310 g / Außensensoreinheit: 344x394x136 mm; Gewicht: 682 g / Batterien: 6x AA (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • LIEFERUMFANG — Basisstation mit Standfuß, 5-in-1 Multisensor mit Montagematerial, Anleitung

Die wichtigsten Kaufkriterien

Hast Du Dich zum Kauf einer Wetterstation mit Regenmesser entschieden, solltest Du die folgenden Kaufkriterien immer im Hinterkopf haben.

  • Funktionsumfang – Lasse Dich beim Kauf nicht von einem extrem großen Funktionsumfang irritieren. Vielfach reichen auch Anlagen mit weniger Funktionen, die jedoch Deinen individuellen Bedürfnissen gerecht werden. Einen kritischen Blick solltest für auf Funktionen werfen, die nur unter optimalen Bedingungen funktionieren. Der Windmesser zum Beispiel miss in einer Höhe von mindestens 10 Meter installiert werden, damit er Dir genau Messergebnisse liefert.
  • Display – Es sollte ausreichend Größe haben, damit Du alle Werte und Informationen gut ablesen kannst. Billige Wetterstationen verfügen oft über eine unübersichtliche Anzeige auf denen Du das Wesentliche nicht sofort erkennen kannst.
  • Reichweite – Der Sender sollte eine Reichweite von mindestens 100 m haben. Je nach Aufstellort wirst Du eine solche Reichweite jedoch nur selten erreichen, denn schon kleinste Hindernisse verringern die Reichweite merklich. Allerdings kann Dir die Reichwerter zeigen, wie gut die Anlage arbeitet, wenn Wände oder andere Objekte im Weg sind.
  • Zuverlässigkeit – Je nach Klimazone arbeitet die Wetterstation mit Regenmesser mehr oder weniger zuverlässig. Herrscht bei Dir oft raues Wetter, solltest Du zu einer hochwertigen Wetterstation greifen. Solche Geräte wurden für schwierige Bedingungen entwickelt und verfügen über einen entsprechend breiten Messbereich.
  • Ersatzteile – Achte beim Kauf darauf, dass Du Ersatzteile wie Sensoren und andere bewegliche Teile durch den Anbieter für einen Zeitraum von mindestens 5 Jahren bekommst.

Zuverlässigkeit anhand der Klimazonen

Mithilfe der Klimazonen und den entsprechenden Informationen dazu, kannst Du gezielter nach der richtigen Wetterstation mit Regenmesser suchen.

Klimazone Zuverlässigkeit
Milde Klimazone (Rheinebene, Weinanbaugebiete usw.) Die meisten Wetterstationen arbeiten hier sehr zuverlässig. Vorausgesetzt Du hast sie korrekt installiert.
Raue Klimazone und kalte Gegend (Gebirge, Seeklima) Durch den Salzgehalt der Seeluft kommt es rasch zu Korrosionen. Akkus entladen sich bei kaltem Wetter schneller – achte nach Möglichkeit auf leistungsfähige Lithium-Ionen-Akkus.

Sainlogic WS3500 Profi WLAN Wetterstation - WiFi Internet Funk Wetterstation mit Außensensor, Regenmesser, Wettervorhersage,Windmesser, Farbdisplay, Wunderground
1.291 Bewertungen
Sainlogic WS3500 Profi WLAN Wetterstation - WiFi Internet Funk Wetterstation mit Außensensor, Regenmesser, Wettervorhersage,Windmesser, Farbdisplay, Wunderground
  • -Die WLAN-Verbindungsoption, die es Ihrer Station ermöglicht, Ihre Daten drahtlos an das weltweit größte persönliche Wetterstations-Netzwerk, WeatherUnderground, zu übertragen
  • -Mit dieser professionellen Wetterstation können Sie die Wetterbedingungen zu Hause und in Ihrem Garten mit dem brillanten, gut ablesbaren LCD-Farbdisplay überwachen
  • -Erleben Sie den Komfort, Ihre persönlichen Wetterinformationen mit Ihrem Computer, Tablet oder Mobilgerät unterwegs mitzunehmen
  • -Die Wetterstation misst Windgeschwindigkeit, Windrichtung, Niederschlag, Außentemperatur und -feuchtigkeit, Sonneneinstrahlung und UV-Strahlung
  • -In der Konsole sind auch Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck enthalten. Die Wetterstation berechnet ebenfalls Taupunkt, gefühlte Temperatur und den Hitzeindex. Sortierte Farben.

Wo sollte die Außenstation stehen?

Einen großen Einfluss auf Genauigkeit der Messergebnisse hat die korrekte Installation der Wetterstation mit Regenmesser.

Bei Modellen mit Funk solltest Du auf eine gute Verbindung zwischen Basisstation und Außensensor achten. Zwischen beiden Komponenten sollte mindestens Sichtkontakt bestehen. Eine Übertragung durch Hügel, Wasser oder andere Hindernisse schränkt die Genauigkeit ein oder ist gar unmöglich.

Zwischen den beiden Komponenten sollten also keine Mauern, Bäume, Stromleitungen, elektronische Geräte oder elektromagnetische Felder sein. Die Funkverbindung wird dadurch massiv gestört oder komplett lahmgelegt.

Vermeide bei der Installation des Außensensors direkter Sonneneinstrahlung sowie die Wärme von Hauswänden. Messungen können dadurch verfälscht werden. Der Sensor sollte an einem schattigen Platz in einer Höhe von mindestens 2 Meter befestigt sein und sich auf einem naturbelassenen Untergrund befinden. Des Weiteren sollte der Sensor niemals in einem Metallgehäuse oder unter einem Metalldach installiert werden.

Vögel sind kontraproduktiv

Die Außensensoren werden oft von Vogelkot beschmutzt. Es kommt zu falschen Messergebnissen. In einigen Fällen kam es auch schon vor, dass Vögel ihre Nester im Regenmesser gebaut haben. Schützen kannst Du Dich gegen diese Widrigkeiten mit einer Greifvogelattrappe in der Nähe des Sensors.

Standort der Basisstation

Der Standort sollte nicht nur nach dekorativen Gesichtspunkten gewählt werden. Viel wichtiger ist der optimale Empfang. In der Nähe der Basisstation sollten keine elektronischen Geräte oder größere Metallgegenstände stehen.

Nach Möglichkeit sollte die Basisstation durch ein Fenster Sichtkontakt mit dem Außensensor haben. Ist dies nicht möglich, dann sollte sich nur eine Wand zwischen den beiden Komponenten befinden.

Möchtest Du mit der Basisstation auch die Raumtemperatur messen, dann darf diese nicht in der Nähe von Wärmequellen oder einem Südfenster stehen.

Warum, sollte eine Wetterstation im Schatten die Temperatur messen?

Nur im Schatten, kann eine relevante und echte Lufttemperatur gemessen werden. Sollte die Sonne direkt auf den Sensor scheinen, dann können im Sommer schnell Temperaturen von 50 °C oder sogar 60 °C angezeigt werden, die keinesfalls real sind. Eine solche Temperaturanzeige lenkt von der wahren Temperatur ab und dazu wird die Lebensdauer des Sensors stark eingeschränkt. Deshalb ein dauerhafter und sicherer Platz im Schatten, damit Du immer die richtige Temperatur angezeigt bekommst.

Wie wird bei einer Wetterstation mit Regenmesser die Windgeschwindigkeit gemessen?

Bei einer Wetterstation mit Regenmesser musst Du auf bestimmte Modelle zurückgreifen, die auch darauf vorbereitet sind, die Windgeschwindigkeit zu messen. Hier gibt es unterschiedliche Ausführungen und Techniken, wie die Windgeschwindigkeit dann gemessen wird. Manche Geräte machen dies mit Ultraschall, hier wird nur ein kleiner Sensor an einer Stelle platziert, wo der Wind ungehindert wehen kann.

Durch den Ultraschall wird die Windrichtung und die Windstärke ermittelt und dies äußerst zuverlässig. Die klassische Variante ist die Messung mit Flügelrad oder Propeller, auch hier sind die Messergebnisse zuverlässig und werden durch Funk oder Kabelverbindung an die Basisstation weitergeleitet.

Angebot
Netatmo Smarte Wetterstation - WLAN, Funk, Innen- und Außensensor, Wettervorhersage, Amazon Alexa & Apple HomeKit, Hygrometer, Luftqualität, NWS01-EC, Schwarz
10.922 Bewertungen
Netatmo Smarte Wetterstation - WLAN, Funk, Innen- und Außensensor, Wettervorhersage, Amazon Alexa & Apple HomeKit, Hygrometer, Luftqualität, NWS01-EC, Schwarz
  • Messung der Umgebungstemperatur innen und aussen in echzeit: Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftqualität innen und außen, Lärmpegel innen, Luftdruck
  • Warnmeldungen in echzeit: Mit unserer Wetterstation können Sie Warnmeldungen für innen und außen konfigurieren, die Sie dann auf Ihr Smartphone bekommen
  • Analyse der Messwerte: Sie bekommen Zugriff auf die Messwerte und können so über die Analyse von Grafiken Wetteränderungen besser verstehen
  • Vorhersagen für die Zukunft: Schauen Sie die Vorhersagen für die nächsten 7 Tage an und passen Sie Ihre Kleidung und Ihre Aktivitäten an das kommende Wetter an.

WLAN-Wetterstation mit Regenmesser im Smart Home integrieren

Wer seine Wetterstation mit seinem Smart Home verbinden möchte, der greift idealerweise auf einem WLAN-Wetterstation mit Regenmesser zurück. So können durch die Daten, die Wetterstation liefert dafür gesorgt werden, dass die Rollläden bei einem aufziehenden Sturm automatisch schließen. Ebenfalls kann bei erhöhten CO2 Werten eine Warnmeldung ausgegeben werden und so wird an das Lüften erinnert, oder sogar automatisch veranlasst.

Ebenfalls können smarte Lautsprecher darauf hinweisen, dass eine zu hohe Luftfeuchtigkeit im Wohnraum vorhanden ist. Auch dann sollte gelüftet werden, denn dies sorgt einer Schimmelbildung vor. Sogar Klimaanlagen können über die WLAN-Wetterstation gesteuert werden. Der eine bestimmte Temperatur erreicht, dann wird die Klimaanlage gestartet und läuft so lange, bis die Zieltemperatur erreicht ist.

Mit der passenden App, kann eine WLAN-Wetterstation Dir jederzeit die aktuellen Daten auf Dein Handy senden und Du bist immer über die Wetterlage an Deiner Wohnung oder Deinem Haus informiert.

Wie zuverlässig sind die Werte einer Wetterstation mit Regenmesser?

Die Werte der Wetterstationen was Temperatur und Luftfeuchtigkeit angeht sind sehr genau. Auch die Prognosen sind bei modernen Geräten zuverlässig und können je nach Preisklasse sogar weit vorausgehen. Eine gute Wetterstation mit Regenmesser bekommt man bereits in der Preisspanne von 50-70 €.

Solltest Du Deine Wetterstation mit Regenmesser auch noch mit einem Windsensor ausstatten möchten, dann musst Du mit Einstiegspreisen von 100-120 € rechnen. Hier solltest Du auf Angebote achten, die immer wieder gemacht werden. So erhältst Du oftmals Wetterstationen aus dem Vorjahr, die um bis zu 40 % reduziert sind. Dies bedeutet, Du bekommst eine hervorragende Wetterstation für 100 €.

Selbst WLAN-Wetterstationen mit Regensensor und Windmessung, die gute Ergebnisse liefern gibt es bereits ab 120 €. Geräte die 200 oder mehr Euro kosten gehen bereits in den Profibereich und haben viele Zusatzfunktionen. Hier muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er diese Funktionen benötigt oder doch lieber auf eine günstigere Wetterstation zurückgreift.

Batterien oder Solar – was ist besser?

Viele Wetterstationen mit Regenmesser werden im Außenbereich durch kleine Solarzellen betrieben. Ein integrierter Akku sorgt dafür, dass immer genügend Spannung vorhanden ist, um die Daten an die Basisstation zusenden. Diese Wetterstationen funktionieren über viele Jahre hinweg zuverlässig und es ist kein Austausch der Akkus nötig. Jedoch ist hier bei günstigen Geräten oftmals ein eingelöteter Akku vorhanden, der nur mit großem Aufwand ausgetauscht werden kann.

Auch Wetterstationen, die mit Batterien die Funksignale übertragen, haben eine hohe Laufzeit. So können qualitativ gute Sender mit einem Batteriesatz 2-3 Jahre die Daten zuverlässig senden. Dann ist ein Batterietausch nötig, der meist einfach zu bewerkstelligen ist.

Wetterstation mit Regenmesser – welche Langzeitprognosen sind möglich?

Hier kommt es wirklich auf die Qualität der Geräte an. Denn die Software, die verbaut ist, sorgt dafür, wie genau die Prognose für das Wetter ist. Doch einer Regel, müssen sich alle Wetterstationen beugen, je weiter die Prognose in die Zukunft reicht, umso ungenauer wird diese. Dies ist aber nicht nur bei Deiner persönlichen Wetterstation der Fall, sondern allgemein bei Wettervorhersagen, also auch von den Profimeteorologen.

Einige WLAN-Wetterstationen beziehen ihre Langzeitprognose über das Internet und können so natürlich eine genauere Vorhersage treffen als die Wetterstation, die ihre eigenen Berechnungen anstellt. Allgemein kann man sagen, dass lokale Wettervorhersagen von 12 Stunden bis zu drei Tage von den Wetterstationen durchgeführt werden. Hier musst Du beim Kauf schauen, was mit Deinem favorisierten Modell möglich ist.

 

Letzte Aktualisierung am 15.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar